« 30. November 2003 - 6. Dezember 2003 | Start | 14. Dezember 2003 - 20. Dezember 2003 »

12.12.2003

Sony Ericsson T630 im Detail

Auf O'Grady's PowerPage gab es letztens erst eine schönes Nokia 6600 Review, nun folgen Artikel über das Sony Ericsson T630 (ein wenig mehr darüber auch bei mir). Ein 'First Look' mit etlichen Fotos. Artikel Nummer 2 über 'Getting Online with GPRS and Bluetooth'. Und der dritte mit Beobachtungen nach dreitägiger Nutzung:

"Some have asked about differences between the T630 and the T610:

1. The T610 has a STN display, while the T630 has TFT. The difference between them is that the quality of TFT is much better.
2. The T630 has new function called "My frends"
3. The T630 has new gam called "VRally2"
4. The T630 supports a gamepad
5. The T630 is slightly smaller and lighter"

Das T630 ist nach wie vor für 1.Quartal 2004 angesetzt und soll rund 400EUR kosten.

Update:
Details und Bilder zum gerüchteten SE T650 finden sich ebenfalls bei mir.

Posted by Leo at 16:50 | Permalink | Kommentare (2) | TrackBack (0)

Spieleflut von Aspyr

Ich hatte bereits darauf hingewiesen, dass Aspyr eine wahre Spieleflut zu Weihnachten über die MacAnwenderschaft strömen lässt. So gibt es jetzt schon eine 200MB große Demo von Indiana Jones and the Emperor's Tomb 1.0 und Apple stellt Tom Clancy’s Rainbow Six 3: Raven Shield vor.

Posted by Leo at 16:21 | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack (0)

11.12.2003

Napster in (Miller)Bierlaune

Nachdem Pepsi über den iTMS geplante 100 Millionen Songs verschenken will, hat man sich bekanntlich bei Coca-Cola entschlossen, lieber schnell selbst auch noch irgendetwas mit bezahlten Musikdownloads anzubieten. Nun strebt ebenso Miller (zweitgrößte Brauerei der USA) in Kombination mit Napster zu ähnlichen kreativen Höhenflügen. Ab kommendem Juni können über 21jährige den entsprechenden Samsung Player und 50$ credits für Napster Downloads gewinnen. Mehr im Milwaukee Business Journal.

Posted by Leo at 12:12 | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack (0)

DonnerstagsMac0rama

Tim Berners Lee, Erfinder des WWW, fiel erst letztens durch sein 17" PowerBook und Safarinutzung besonders positiv auf, nun praktisch das gleiche erneut beim Uno-Informationsgipfel, wie SPIEGEL Online zu berichten weiß:

bernersleepowerbook.jpg

"Für den Mann im grauen Anzug ist es ein Heimspiel der besonderen Art. "Es ist gut, zurück zu sein!", ruft Tim Berners-Lee hinter seinem Apple-Laptop stehend in die steil ansteigenden Ränge des großen Sitzungssaals im Europäischen Forschungszentrum für Teilchenphysik (CERN) in Genf."
--

An Safari wird fleissig weiterentwickelt wie aus dem Weblog des Chefentwicklers Dave Hyatt hervorgeht, unter anderem:

"The WebCore cache was not actually making use of the proper expiration dates, which meant the WebCore memory cache would keep using stale objects even though they should have expired. We have fixed the problem, and we believe this will solve the vast majority of the stale content issues."
--

Eine Quelle die ich sonst bewusst nicht zitiere, aber es mir diesmal nicht verkneifen kann:
"Microsoft VirtualPC 7.0 (alpha version) performance on PowerMac G5 is surprisingly good! Even though we have only received a few real-world "wristwatch" benchmarks and preliminary reports from two sources who have recently come into possession of an alpha build of Virtual PC 7.0, the news so far is very good," Mac OS Rumors reports (d.h. mit extremster Vorsicht zu genießen).
(Nachzulesen bei macdailynews, da dort wenigstens ein Permalink zum Artikel besteht)
Mehr Gerüchte zu Virtual PC 7 bereits hier bei mir.
--

Apple updatet laut Think Secret bald den Remote Desktop Client:

"Apple Remote Desktop Client 1.2.4 will provide performance and security tweaks to the application, sources said. The update will also boost reliability."
--

Microsoft.com kehrt nach einem monatelangen Linux-Ausflug zurück zu den eigenen Produkten berichtet The Reg:

"In the end, Microsoft could not let the association go on forever. As an IT leader, it's important to at least give the appearance your products are good enough for the masses. So, it's back to Windows 2003 Server and IIS 6.0 again."
--

Das verheißt nichts Gutes:

"A new group that includes Microsoft Corp. and Universal Music is hoping to make it easier to play music and videos across competing technologies.
The Content Reference Forum has published its first set of uniform standards for delivering music. However, the goal is to allow consumers to get movies and other digital content as well, quickly and in any format they want in any country, while licensing fees and copyright protections are enforced.
For example, a consumer who wants to play a song encoded for, say, the Apple iTunes system cannot play it on a Windows Media Player on his computer. Under the new standards, his song request would go to a clearinghouse device that would deliver the song in the proper format."

Ein wenig mehr darüber auch in der PCWorld.
--

Merkwürdiger Panther Bug, gelesen beim Watson Entwickler:

"While a drawer is opening, hit F9 to invoke exposé. When you get back to the Watson window, chances are very good that the position of the drawer will be positioned all wrong, relative to the window."
Gleich mal selbst mit mail.app ausprobiert und der Postfach-Drawer blieb prompt halbausgefahren stecken...
--

Der PowerMac G5 wurde bereits vom Fortune Magazin in die Liste der 25 besten Produkte des Jahres aufgenommen, nun folgt noch der iTunes Music Store als Produkt des Jahres:

"Unlike most rival services, the iTunes Music Store gives customers the freedom to store music indefinitely, burn custom CDs, and transfer songs to the Apple iPod portable player. (The iTunes Music Store is not just about music; it also sells audio books.)"
--

"In short, Rob Enderle has to be the worst analyst attempting to cover the tech industry." Mit Sicherheit.
Weiteres dazu bei billpalmer.net:

"There's nothing wrong with criticizing Apple if you've actually got something to complain about, but Rob seems to have taken one too many trips in the wayback machine. Like so many Apple bashers before him, he can't help but alternate between making statements that are no longer true and statements that never were true."

Man darf natürlich auch nicht vergessen, dass Rob Enderle sich für eine erhebliche Anzahl der Apple Todesvorhersagen verantwortlich zeichnet.
--

Außerdem (Halb-)Wissenswertes aus dem Terminal - heute:
12/11 Independence Day in Upper Volta
(Anleitung).

Posted by Leo at 03:06 | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack (0)

Siemens SX1

Nach ewiger Verzögerung schafft es Siemens jetzt doch noch das SX1 auf den Vorweihnachtsmarkt zu schmeissen, im Xoniotest verdrängt es auch prompt Sony Ericsson P900, Nokia 6600 und SE T610 von den Spitzenplätzen. Mit Bluetooth ausgestattet dürfte es sich sehr wahrscheinlich mit iSync vertragen, aber ob sich die skurrile Seitentastatur wirklich als halbwegs massentauglich erweist halte ich noch für recht fraglich:

"Die Verarbeitung ist hochwertig. Lediglich der Rückendeckel ließ sich bei unserem Testgerät leicht bewegen, sitzt aber dennoch fest und sicher. Mit dem Joystick kamen wir trotz seiner Kürze gut zurecht. Das Navigieren durch die Menüs fällt auf Grund der großen Steuerungstasten natürlich leicht. Die Zifferntastatur bedeutet allerdings eine arge Umstellung. Immerhin: Die Tasten reagieren mit einem klaren Druckpunkt, der Kraftaufwand ist sehr gering."

Wer statt beim Tippen dumm auszusehen das lieber beim Telefonieren selbst tut, dem seien andere Mobiltelefone ans Herz gelegt...

Posted by Leo at 02:41 | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack (0)

10.12.2003

Jetzt noch dümmer aussehen beim Telefonieren (Update)

Dumm aussehen beim Telefonieren war wirklich schon recht einfach, wird jetzt aber durch das 'bone-phone' nochmals erheblich simplifiziert.

bonephone.jpg

Gizmodo berichtet: "Sanyo says they're going to launch the first cellphone [TS41] with a bone-conduction speaker that can vibrate the sound directly into your skull rather."
Weiteres bei dottocomu: "Amusingly, the Sonic Speaker is mounted on the outside of the phone next to the sub-display, and the suggested usage is apparently to press the closed phone against some bit of your skull, as per the promo photo."
Grandios.

Update:
Wer dann doch lieber einen Finger ins Ohr steckt, anstatt sich sein Telefon gegen die Backe zu drücken, darf durchaus hoffen...

fingerohr.jpg

Posted by Leo at 16:00 | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack (0)

Günstigere iMacs und Tablet im Januar?

Keine Spekulationspause!
Bei Digitimes.com:
"The next generation of the “New iMac” that Apple Computer is going to launch in the first quarter of next year will have a magnesium-alloy case and a high proportion of plastic parts for cost reduction, according to sources in Taiwan’s IT industry.[...]
Apple in September suspended a plan to integrate a Tablet PC and DeskNote into a new line of products, dubbed the “New New iMac,” due to cost considerations."
MacRumors erwähnt beiläufig die zweifelhafte Gerüchtetrefferquote von Digitimes während The Register erklärt:
"So the news doesn't necessarily mean Apple will be offering an iMac in a G5-style metal shell - rather than the internal chassis will be made of a new, lighter and cheaper material."
Und prognostiziert:
"It's worth bearing in mind that 2004 is the 20th anniversary of the original Mac's launch, and if Apple follows tradition, it will mark the occasion with a special edition computer. We suspect that the rumoured tablet-based system may well be just that 20th Anniversary Macintosh. That would imply that the product was never destined for a September 2003 launch."

Posted by Leo at 13:27 | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack (0)

28 Stunden Anstehen vor dem Apple Store Tokyo (Update)

Die Eröffnung des Apple Store Tokyo liegt fast zwei Wochen zurück, hallt aber immer noch nach. Zuerst tauchten natürlich massenhaft Fotos auf, dicht gefolgt von einem beeindruckenden Film (auch bei mir verlinkt), der die komplette Schlange vor dem Eingang in einem zehnminütigen Spaziergang dokumentierte.
Nun gibt es bei Wired eine Geschichte über Gary Allen (und Sohn), die von Kalifornien nach Tokyo flogen um 28 Stunden (!) anzustehen, den Apple Store zu besuchen und wieder heimzufliegen.
Auf Gary Allens Website findet sich entsprechend weiteres Bildmaterial (unter anderem auch die tatsächlich fotografierte Toilette des Tokyo-Stores) zu etlichen Apple Store Eröffnungen und die in eine Tokyo-Karte eingezeichnete Schlangenlänge am Eröffnungstag um 10:30Uhr.

Zusätzlich finden sich im Artikel einige Einblicke in das Wesen des Apple Store:

"According to Allen, Apple uses a ShopperTrak system to count the number of people passing the store, the percentage who enter, and the percentage of those who make a purchase. Allen declined to state his source. An Apple spokeswoman confirmed that the company carefully tracks consumer traffic and buying patterns, but wouldn't discuss its methodology.

Allen also has seen the very precise and detailed blueprint that determines the precise layout of each and every Apple Store. The blueprint, which is so detailed it is initially difficult to decipher, prescribes the exact location of every machine, peripheral, brochure, and even the mouse pads and cables."

Update:
Einige Informationen über ShopperTrak finden sich heute bei Macminute.

Posted by Leo at 12:53 | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack (0)

MittwochsMac0rama

Ich hatte bereits vor kurzem darauf hingewiesen, dass sich das Nokia 6600 durch einen kleinen Eingriff mit iSync 1.3 nutzen lässt, nun hat man es bei MobileWhack noch etwas einfacher gemacht und hält die entsprechend modifizierte Datei direkt zum Download bereit.
--

Unterhaltsames bei O'Reilly:

"f you're looking for the final straw to convince you to upgrade to Panther, this article is certainly not it. This article will not make you a more knowledgeable Mac user. It will not teach you hidden secrets of OS X, and it will not increase your productivity. But maybe it will help you appreciate some of the refinements that Apple has included in Panther, its latest major release of Mac OS X. After all, aren't those extra touches what we've come to expect from Apple?"
--

Mit scheinbar erheblicher Mühe wurden bei ditto die in verschiedenen OS X Programmen (u.a. TextEdit, Word, Voodoo; Omni Outliner) vollkommen unterschiedlichen Tastenkürzel zur Textnavigation per Tabelle zusammengestellt, in der Hoffnung, darin ein sinnvolles Muster erkennen zu können.
--

MacRumors über die von AppleTurns neu ausgelösten Gerüchte über einen Einsteiger iPod:

"The traditionally satirical site reports that they have a "strong feeling that a modestly-featured and modestly-priced new entry-level iPod is indeed in the offing", and seem to think that MacWorld Expo may be the launching point for the new iPod."
--

Aspyr trumpft spieletechnisch vorweihnachtlich auf:
"Aspyr Media Inc. has sent word that four new titles for the Macintosh have gone "Gold Master," and are now in duplication. The games include Star Wars Jedi Knight: Jedi Academy, Tom Clancy's Rainbow Six 3: Raven Shield, Lara Croft Tomb Raider: The Angel of Darkness and Wakeboarding Unleashed featuring Shaun Murray."
Auch scheint man inzwischen fast ganz Westlake in die eigenen Reihen aufgenommen zu haben.
--

Softwareupdates:
Tinker Tool liegt in Version 3.1 vor.
MacJournal landet bei 2.5.2 .
--

Außerdem (Halb-)Wissenswertes aus dem Terminal - heute:
12/10 Metric system established in France, 1799
(Anleitung).

Posted by Leo at 11:23 | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack (0)

9.12.2003

Weitere Gerüchte (iApps, 7D20, Discreet)

Und es geht erheblich weiter mit den Gerüchten. Office 11 und Virtual PC hatten wir schon abgehakt, und so manche iApp war bereits im Gespräch, nun legt MacRumors nach. iMovie 3.5 mit fast keinen grandiosen Änderungen, iTunes Update, iPhoto mit einigen Verbesserungen und vielleicht der Möglichkeit, außerhalb der USA Bildabzüge zu bestellen. Natürlich darf etwas besonders geheimnisvolles auf überhaupt gar keinen Fall fehlen:

"Also near release is a completely new Application... no details yet available, but could also be introduced as early as the January MacWorld Expo."
--

Inzwischen scheint Seed 7D20 (10.3.2) unterwegs zu sein, vielleicht wars das jetzt auch mit dem Macromedia Bug.

MacBidouille hofft auf ein Erscheinen des Updates Anfang nächster Woche.
Was allerdings stark zu bezweifeln ist, da in der Seed Note laut Think Secret wieder dasselbe steht:
"As with build 7D15, another recent seed, Apple requested that testers submit bug reports “in a timely manner -- within a week of this seed." Wird wohl doch frühestens zum Jahresende kommen...
--

Und Apple könnte mal wieder auf Einkaufstour gehen:

"According to one source, high-level Apple executives partook in negotiations to acquire several desktop video assets of Autodesk's Discreet subsidiary in the weeks preceding the company's restructuring. Specifically, rumors entail a potential Apple purchase of all intellectual property assets and development teams associated with Discreet's Combustion, Cleaner, 3dsmax, and other desktop video products. Simultaneously, sources say Autodesk may decide to 'spin-off' the remainder of its Discreet division rather than mothball development on many of its products."

Mehr dazu auch bei den MacGuardians.

Posted by Leo at 23:44 | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack (0)