« Monaco-Verunreinigungen in 10.4.4 [Update] | Start | Wird der 'Power Mac' mit Intel-Prozessor zum 'Mac Pro'? »

30.01.2006

iTMS Deutschland schlägt Musicload

Vergangene Woche präsentierte sich Musicload noch als den digitalen deutschen Musikmarkt beherrschend, heute kontert Apple mit eigenen Zahlen: 15,5 Millionen Songs wurden 2005 über den iTMS D verkauft, verschenkt kostenlos vergeben wurde davon keiner (Musicload wies 1,5% der eigenen 15 Millionen Downloads als kostenlos aus). Damit liegt die Marktführerschaft auch in Deutschland bei Apple. T-Online/Musicload hatte auf IPFI-Zahlen verwiesen, nach denen nur 21 Millionen Songs überhaupt 2005 in Deutschland online verkauft worden seien. «Der Branchenverband IFPI sorgte im Zahlen-Wirrwarr heute selbst für Aufklärung: Die von T-Online zitierte Zahl von 21 Millionen Songs sei in einer Schätzung für online verkaufte Single- Titel ermittelt worden. "Musikstücke aus Verkäufen von kompletten Alben sind dabei nicht berücksichtigt worden", sagte IFPI- Wirtschaftsreferent Johann-Friedrich Brockdorff» gegenüber der dpa, zitiert bei heise. (Danke, Philip!)

Posted by Leo at 13:35 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200d834a5d13269e2

Listed below are links to weblogs that reference iTMS Deutschland schlägt Musicload:

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.