« Mac-Marktanteil - aktuelle Zahlen | Start | iPod-Mikrofone im Vergleich »

19.10.2006

Harald: Bluetooth-Fernsteuerung für iTunes

Sebastian Krauss hat mit der äußerst komfortablen Bluetooth-Anbindung des Fernsehen-Widgets (mehr dazu auch hier im fscklog) bereits gezeigt, wie genehm sich das eigene Mobiltelefon als EyeTV-Fernsteuerung nutzen lässt - nun legt er mit 'Harald' nach.
Harald iTunes Fernsteuerung
Harald erlaubt die Fernsteuerung von iTunes ebenfalls komfortabel per Bluetooth vom Mobiltelefon aus. Titel können gestartet, gestoppt, gespult und bewertet werden und werden inklusive Albencover auf dem Display des Telefons angezeigt. Es lässt sich die eigene iTunes-Bibliothek problemlos durchsuchen oder durchstöbern, zudem sind Playlists, Equalizer und Lautstärke ebenfalls leicht greifbar. Experimentell ist noch das Scannen von CD-Strichcodes (UPCs): «UPCs kann man mit Harald scannen und er fängt an, die entsprechende CD zu spielen. So zumindest die Theorie. Wie das in der Praxis funktioniert weiß ich wegen akuten Mangels eines geeigneten Telefons (ich erspare Euch die technischen Details) nicht. Ich habe das nur mit auf A4 ausgedruckten Barcodes testen können und das funktioniert relativ zuverlässig.» Harald liegt momentan in Version 0.4 vor und bringt über die Hilfe-Funktion genug Informationen zu einem schnellen Einstieg mit. Sebastian wird sich über Feedback sicherlich freuen.

Posted by Leo at 13:07 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200d8343045b053ef

Listed below are links to weblogs that reference Harald: Bluetooth-Fernsteuerung für iTunes:

» Harald? Harald! from admartinator.de
Wozu Romeo, wenn man auch einen Harald haben kann? Zumal selbiger noch adlig ist, da es sich um niemand Geringeren als Knig Blauzahn handelt. Na, Fragezeichen auf der Stirn? Kann ich mir vorstellen. Des Rtsels Lsung: Harald 0.4 ist e... [Mehr erfahren]

verlinkt am 19.10.2006 19:21:29

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.