« fscklog-Jahresrückblick: Januar und Februar 2007 (Video) | Start | Weiteres Video zu iPhone-Software 1.1.3 »

31.12.2007

Details zum künftigen iTunes-Filmverleih

Nach dezenten Anspielungen, Gerüchten und unmissverständlichen Hinweisen, zeichnen sich die Pläne für Apples Leihfilm-Angebot immer deutlicher ab. Variety erfuhr aus Studiokreisen, dass (mindestens) Fox und Disney als Partner für den Filmverleih zur Macworld-Keynote am 15. Januar bekanntgegeben werden dürften. Ein Mietfilm soll zwischen $2 und $5 kosten und lässt sich angeblich über einen Zeitraum von 24 Stunden abspielen (vermutlich nach dem ersten Klick auf 'Play'). Bisherige Gerüchte gingen davon aus, dass ein Film bis zu 30 Tage gemietet werden kann. Teil der Abmachung ist angeblich auch, dass Fox auf seine DVDs künftig eine mit Apples Fairplay-DRM versehene Videodatei packen wird, die einen direkten Film-Transfer von der DVD auf iPod und/oder iPhone ermöglichen soll. Inwiefern das künftige Angebot internationalen Charakter haben wird, bleibt noch vollkommen unklar - Apple wollte bereits im ausgelaufenen Jahr 2007 das Videoangebot des iTunes Store nach Europa und damit auch Deutschland ausdehnen, blieb bislang aber in Großbritannien hängen. (Danke, Thomas!)

Posted by Leo at 00:27 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200e54fb994708833

Listed below are links to weblogs that reference Details zum künftigen iTunes-Filmverleih:

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.