« App Store-Sammelsurium: Topple, Fieldrunner, Smart Sokoban, Erste Hilfe, Firemail, etc. | Start | MacBook (Pro): Benchmarks, FireWire am RJ45 Ethernet-Anschluss, Glossy, Petitionen »

20.10.2008

Sammelsurium: 8GB RAM im MacBook, iMac-Auffrischung, mobiler Nehalem H2 2009, Apple vs. Psystar, Cocoa-Finder, etc.

Laut Nvidias Pressestelle ist es möglich, 8GB Arbeitsspeicher im neuen MacBook oder MacBook Pro zu verbauen, wenn der Speicher für den GeForce 9400M-Chipsatz "qualifiziert" ist. Ob sich dies allerdings leistungstechnisch für den aktuell horrenden Aufpreis von über $1.000 lohnt, sei dahingestellt.
--

Die Produktion der ersten mobilen Prozessoren mit Intels kommender Mikroarchitektur 'Nehalem' wird erst in der zweiten Hälfte 2009 beginnen, wie Intel inzwischen bestätigte. Die Desktop-Variante in Form des Quad-Core 'Core i7' wird im November 2008 offiziell starten und dürfte (früher oder später) auch im nächsten Mac Pro landen.
--

Dem iMac steht in den kommenden Wochen ebenfalls eine Auffrischung ins Haus, so die mit Apples Plänen vertrauten Personen, die AppleInsider anführt. Prozessorseitig kann Apple zwar auf die jüngsten Penryn-Exemplare zurückgreifen, deren Taktung allerdings gleichauf mit den bereits angebotenen liegt. Ansonsten wäre natürlich der Umstieg auf den Nivdia-Chipsatz möglich, der bereits in MacBook und MacBook Pro steckt und vermutlich erhalten die nächsten iMacs den neuen Mini-DisplayPort.
--

Nach allerlei gegenseitigem Verklagen traten Apple und Psystar nun in den "Alternative Dispute Resolution"-Modus über, der eine (geheime) Einigung ohne öffentlichen Prozess nach sich ziehen und Anfang 2009 abgeschlossen sein könnte.
--

Ein aktueller Build von Mac OS X 10.6 Snow Leopard erhält nach Quellen von AppleInsider einen vollständig in Cocoa neuaufgesetzten Finder und mit 'ImageBoot' eine Möglichkeit, den Mac von dem auf einem Disk-Image hinterlegten System hochzufahren.
--

Seit Wochen halten sich Gerüchte, dass Apple über Mobilfunkanbieter auch subventionierte MacBooks anbieten könnte - O2 UK dementierte dies allerdings z.B. bereits komplett. In Korea schloss Apple angeblich eine Vereinbarung mit Korea Telecom (KT) ab, die ein Bundle aus MacBook und WiBro/WiMAX-Modem vorsieht, das sowohl von Apple Korea wie dem koreanischen Kommunikationsanbieter angeboten werden soll. Die Details bleiben allerdings äußerst schwammig. (Danke, jp!)
Begrüßenswert wäre es jedenfalls, wenn Apple auch die eigenen Notebooks in Hinblick auf eine mobile Breitbandanbindung auslegen würde - den SIM-Kartenslot sucht man im neuesten MacBook leider weiterhin vergeblich.
--

Vielleicht für Kölner Leser interessant: Zweites Forum Mediendesign am 8. November im Filmforum, Museum Ludwig am Heinrich-Böll-Platz. Unter den Referenten: Tom Alby, Lucas de Groot und Dietmar Henneka. Eintritt kostenlos.
--

AppFresh überprüft alle installierten Programme auf ihre Aktualität und bietet -falls vorhanden- das jeweilige Update zum Download an. Version 0.8 enthält Bugfixes und eine Reihe von Designanpassungen. Im aktuellen Betastadium bleibt AppFresh kostenlos und möglicherweise wird auch für die Version 1.0 eine kostenlose Fassung für den persönlichen Gebrauch angeboten.
--

iTunes-Erweiterung GimmeSomeTune 4.2 mit kleineren Verbesserungen beim Abruf von Songtexten sowie bei der last.fm-Anbindung.
--

Das Widget 'Fernsehen' ist in Version 2 "fast komplett neu geschrieben" und beschleunigt worden, zudem wurde die Suche verbessert.

Posted by Leo at 14:10 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e2010535939b48970b

Listed below are links to weblogs that reference Sammelsurium: 8GB RAM im MacBook, iMac-Auffrischung, mobiler Nehalem H2 2009, Apple vs. Psystar, Cocoa-Finder, etc.:

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.