« Schwere Sicherheitslücke in Safari - Feedreader-Einstellungen ändern [Update] | Start | Zulieferergeflüster: Chip-Bestellungen für sommerliches iPhone nano [Update] »

12.01.2009

DNS-Problem in 10.5.6: AVM stellt Update in Aussicht [Update]

Die Aktualisierung auf Mac OS X 10.5.6 konfrontierte etliche Nutzer mit deutlich störenden Aussetzern beim Onlinezugriff diverser auf WebKit zurückgreifender Applikationen, wie z.B. Safari, Mail.app, NetNewsWire, etc. Schnell stellte sich heraus, dass das Eintragen eigener DNS-Server in den AirPort-Netzwerk-Einstellungen das Problem restlos beseitigt, welches in erster Linie (aber nach den unzähligen Rückmeldungen zu urteilen nicht ausschließlich) in Kombination mit verschiedenen AVM-Routern auftritt.
Zumindest für die Fritz!Box plant AVM ein Firmware-Update, nachdem heise den Hersteller mit einer "detaillierten Problembeschreibung" versorgt hatte. Das Update soll in den "nächsten Tagen" veröffentlicht werden, allerdings bleibt offen, welche Modelle dies einschließt und ob es z.B. auch die von AVM gefertigten Speedport-Router umfasst.
Bis zu einem entsprechenden Update für den eigenen Router (oder eben für Mac OS X), bleibt weiterhin nur der Griff zum manuellen Eintrag alternativer DNS-Server - ich selbst benutzte zuletzt auf einen netten Tipp hin die zu Level 3 gehörigen 4.2.2.1 bis 4.2.2.6, genauso ist es natürlich weiterhin möglich OpenDNS zu nutzen oder eben die DNS-Server des eigenen Providers einzutragen. (Danke, @es_de_we, @beatsteak, Marc und Ingo!)
Update 22:40 Uhr: Die heutige Beta-Firmware (Version 54.04.97-13362) für die Fritz!Box 7270 enthält die Korrektur bereits: «Bugfix: Mac - Langsames Surfen bedingt durch extensive DNS-Anfragen von Mac OS 10.5.6 behoben». (Danke, Johannes und Marc!)

Posted by Leo at 20:45 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e2010536c94622970c

Listed below are links to weblogs that reference DNS-Problem in 10.5.6: AVM stellt Update in Aussicht [Update]:

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.