« Deutsche Universitäten in iTunes U [Update] | Start | Sammelsurium: iPhone-Kalender-Kartenintegration als Patentantrag, HSUPA, Details zum iLife Up-to-Date-Programm, QSB, etc. »

13.01.2009

MMS Fetch: MMS-Empfang fürs iPhone

mmsfetch_iphone.jpg
Selbst wenn man seit Jahren schon das Versenden von MMS-Nachrichten für absurd erklärt, wappnet dies (trotz hartnäckigem Anti-MMS-Lobbyismus im persönlichen Umfeld) nicht automatisch davor, entsprechende "Multimedia-Nachrichten" zugeschickt zu bekommen. Wie jegliches andere MMS-untaugliche Mobiltelefon auch, erhält das iPhone in diesem Fall eine SMS zugesendet, die über den möglichen Abruf per Browser in Kenntnis setzt. Da dies unterwegs per Mobile Safari allerdings äußerst kläglich ausfällt (oder erst gar nicht funktioniert), bleibt als Alternative MMS Fetch. Die Anwendung ist für 0,79 Euro im App Store (iTunes-Affiliate-Link) zu finden und vereinfacht das Abrufen von MMS-Nachrichten. Derzeit funktioniert MMS Fetch jedoch nur bei T-Mobile-Kunden und das per SMS zugeschickte Passwort muss in Ermangelung von Copy&Paste weiterhin auf dem Weg von der SMS-Applikation zu MMS Fetch im eigenen Gehirn hinterlegt werden. In Version 1.0 werden außerdem nur Text und Bilder einer MMS-Nachricht angezeigt, andere Inhalte dahingegen "ignoriert".
MMS Fetch setzt iPhone OS 2.2 voraus, wurde von Frank Vercruesse entwickelt, der mit 'Fahrplan' (iTunes-Link) eine extrem nützliche weitere iPhone-App anbietet und von mir durch akuten MMS-Mangel nicht eigenhändig ausprobiert.

Posted by Leo at 11:59 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e2010536cc1371970c

Listed below are links to weblogs that reference MMS Fetch: MMS-Empfang fürs iPhone:

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.