« App Store: Sonic the Hedgehog, Gameloft-Preissenkungen, StoneLoops (Video) | Start | Gruber untermauert Flüsterspezifikationen des nächsten iPhones, erwähnt MacBook-Kosmetik »

21.05.2009

Sammelsurium: OS- und Termin-Spekulationen über Apples zukünftige mobile Gerätekategorie, weitere App Store-Ablehnungs-Abstrusität, etc.

Das seit Jahren beharrlich herbeispekulierte und -gesehnte Apple-Tablet aka Media Pad könnte nach Ansicht des Piper Jaffray-Analysten Gene Munster im ersten Halbjahr 2010 erscheinen. Auch BW-Senior-Writer Peter Burrows will durch eine informierte Person von einem derartigen Apple-Touchscreen-Produkt gehört haben, dessen Veröffentlichung für Anfang 2010 geplant sei.
Munster rechnet mit einer neuen Apple-Gerätekategorie, die auf ein Betriebssystem setzt, das "robuster" als das iPhone OS ausfällt, aber zugleich (im Gegensatz zu Mac OS X) für eine Multitouch-Bedienung ausgelegt sei. «Das Betriebssystem des Gerätes könnte eine starke Ähnlichkeit zu Apples mobilem OS aufweisen und in der Lage sein, App Store-Anwendungen auszuführen, oder es könnte eine modifizierte Version von Mac OS X sein», so der Analyst, der aufgrund der "Komplexität" dieses Unterfangens mit einem Starttermin nicht vor 2010 rechnet.
--

objectionable.jpg
Die jüngste haarsträubende App Store-Ablehnung: Eucalyptus, eine iPhone-Anwendung, die auf das Projekt Gutenberg zurückgreift und die dortigen Texte für das iPhone aufbereitet, enthält "inappropriate sexual content" (siehe Screenshot), der selbstverständlich "objectionable" ist. Die Hoffnung für das Ende derartigen Irrsinns ruht weiterhin auf der ausgeweiteten App Store-Kindersicherung von iPhone OS 3.0.
--

Apple sucht nach einem 'High Perform/Low Level Programmer', der sich speziell mit der ARM NEON-Technologie auskennt. Ebenfalls gesucht: Ein Entwickler für "Embedded Video Processing & Analysis". (via MacRumors)
--

Ein Kompass steckt zweifellos in der kommenden dritten iPhone-Generation und weitere Spuren im iPhone-SDK identifizieren laut AppleInsider das Bauteil als den von Asahi Kasei gefertigten Sensor No. AK8973.
--

Apple erhielt ein Patent auf ein 'Integrated sensing display' - ein Display, das "darstellende Elemente" mit "Bild-abtastenden Elementen" verknüpft und damit gleichzeitig als Display wie Kamera dienen könnte. Das Patent wurde ursprünglich 2004 eingereicht und Anfang 2006 erstmals veröffentlicht.
--

schmorsafe.jpg
Nicht das erste und wohl auch nicht das letzte übel verschmorte MagSafe-Ladekabel mit beunruhigender Rahmengeschichte. Bei aller Dramatik der Bilder bleibt doch immer zu bedenken, dass die Zahl der (dokumentierten) Fälle in Anbetracht der Abermillionen verkauften MacBooks mit derartigem Netzteil verschwindend gering ist.
--

Glenn Fleishman widmet sich ausführlich den Einstellungsmöglichkeiten für 2,4GHz, 5GHz und gemischte WLAN-Netze mit AirPort Extreme oder Time Capsule.

Posted by Leo at 19:42 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e201156fa78976970c

Listed below are links to weblogs that reference Sammelsurium: OS- und Termin-Spekulationen über Apples zukünftige mobile Gerätekategorie, weitere App Store-Ablehnungs-Abstrusität, etc. :

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.