« TomTom im deutschen App Store [Update] | Start | Bekräftigende Gerüchte: Special-Event am 9. September, kein Tablet »

17.08.2009

O2 erlaubt VoIP-Nutzung im Mobilfunknetz

Ab sofort ist im Mobilfunknetz von O2 auch die Nutzung von VoIP-Diensten zugelassen. Dies gab das Unternehmen heute per Pressemeldung bekannt. Kunden mit einem der "Internet-Packs" können somit ihr Datenvolumen auch mit VoIP-Applikationen verbrauchen - dies war bislang im Kleingedruckten ausgeschlossen. In Verbindung mit einem Laufzeitvertrag bietet O2 derzeit 200 MB Datenvolumen (mit anschließender Geschwindigkeitsdrosselung) für 10 Euro monatlich an, 5 GB Datenvolumen (ebenfalls mit anschließender Drosselung) liegen bei 25 Euro pro Monat.

Im Gegensatz zu den üblichen "Internettarifen" wie z.B. den Complete-Tarifen von T-Mobile oder der "SuperFlat Internet" bei Vodafone darf bei O2 das Datenvolumen für Tethering und seit heute zudem für VoIP-Dienste genutzt werden. T-Mobile plant, für die VoIP-Option mindestens 10 Euro Aufpreis pro Monat zu berechnen, die Tethering-Option liegt gerüchtehalber bei zusätzlichen 20 Euro (für 3 zusätzliche Gigabyte Datenvolumen) pro Monat.

Netlock-freie iPhones, die sich im O2-Netz bewegen, profitieren davon vorerst allerdings kaum, denn Apple beschränkt die über den App Store angebotenen VoIP-Applikationen rein auf den WLAN-Betrieb und die Aktivierung des Tetherings könnte sich mit iPhone OS 3.1 erheblich schwieriger gestalten.

Posted by Leo at 12:09 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e20120a5546013970c

Listed below are links to weblogs that reference O2 erlaubt VoIP-Nutzung im Mobilfunknetz:

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.