« Updates: TomTom 1.2, Camino 2.0, Firmware-Update für LED Cinema Display [Update] | Start | Erste Eindrücke vom Core i7 iMac: Extrem schnell, extrem leise, enorm verlockend »

19.11.2009

Apples Tablet: Geballter Unfug und Gerüchteverspätung

Diese Woche markiert einen neuen Höhepunkt an Absurdität rund um die zunehmend langweilenden Gerüchte zu Apples Tablet: CNNMoney legte mit einem vor lahmen Spekulationen, Phantastereien und Banalitäten nur so strotzenden Artikel vor, in dem u.a. einer Analystin die folgenden denkwürdigen Platitüden entlockt werden: "This will be the next big thing," said Laura DiDio, principal analyst at ITIC. "Apple is going to wow everybody with the tablet." [...] "The tablet will change the game, because Apple will throw down the gauntlet at the competitors, and force them to follow along". Uhoh. Die daran anschließende Passage über die im Tablet steckende High-End-Grafikkarte, die eine "überwältigende Auflösung" ermöglicht, welche sogar iPhone und iPod touch übertrifft, lässt sich nur noch mit beiläufigen Faustschlägen in Richtung des eigenen Vorderhins bewältigen. Gestern wurden dann Condé Nasts Pläne bekräftigt, Wired (und weitere Magazine des Verlags) in digitaler Form bis Mitte nächsten Jahres für das Tablet vorzubereiten - allerdings gab der Verlag zu, dass Apple weder entsprechende Pläne für das Tablet kommuniziert habe noch überhaupt die Arbeit an einem Tablet bisher öffentlich verkündete.
gq_app.jpg
Wie sich Condé Nast die Umsetzung grob vorstellt, lässt sich von der frisch eingetroffenen Men of the Year-Ausgabe der GQ im App Store (iTunes-Affiliate-Link) ableiten. Und damit landen wir bei Digitimes heutigem Gerücht über die mögliche Verspätung eines Produkts, welches selbst weiterhin ein reines Gerücht ist. Aus Kreisen der Komponentenhersteller wird geflüstert, dass Apple den Verkaufsstart des eigenen "Tablet PCs" von März 2010 auf die zweite Jahreshälfte zu verschieben gedenkt, um ein 9,7" OLED-Panel zu verbauen, das den Preis des Tablets auf $2.000 treibt. Neben dem 9,7" Tablet PC werde Apple aber noch ein weiteres Tablet mit 10,6" Bildschirm anbieten, welches laut den Quellen der DigiTimes bei 800 bis 1.000 US-Dollar angesiedelt sein wird. Analysten erwarten außerdem eine weitere Variante mit einem 10,209" Display, das von gesprenkelten Einhorntränen übersäht ist und für $2.997 angeboten wird. (Danke an Wolfram und alle weiteren Tippgeber!)

Posted by Leo at 14:01 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e20120a6b5afae970b

Listed below are links to weblogs that reference Apples Tablet: Geballter Unfug und Gerüchteverspätung:

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.