« 30. August 2009 - 5. September 2009 | Start | 13. September 2009 - 19. September 2009 »

9.09.2009

Rock and Roll: Apple Store weg

Apple Store offline
Drei Stunden verbleiben noch bis zum Beginn der heutigen Apple-Veranstaltung und der Apple Store, der heute Morgen bereits ungewöhnliche iPod-Vorabpreissenkungen zeigte, ist inzwischen weltweit nicht mehr zu erreichen.

Posted by Leo at 16:02 | Permalink | Kommentare (4) | TrackBack (0)

Letztminütiges Rock and Roll-Gerüchteabklappern [Update]

Am heutigen Abend um 19 Uhr (MESZ) beginnt Apples Rock-and-Roll-Veranstaltung, die sich in gewohnter Form vorrangig den iPods und der Musiksparte widmen dürfte. Die Gerüchtelage ist in diesem Jahr ungewohnt gespalten: Auf der einen Seite ist seit Monaten relativ offensichtlich, dass eine Kamera sowohl die Fähigkeiten des iPod nano wie des iPod touch erweitert und ebenso logisch erscheint, dass der iPod touch mit verdoppeltem Speicherplatz angeboten wird, wie auch John Gruber erneut bekräftigt, laut dessen Informationen zudem der iPod classic im Programm bleibt und wieder zu einer 160GB Festplatte zurückkehrt. Auf der anderen Seite sind die Details und Feinheiten äußerst offen - angeblich wurde mit Jobs' Rückkehr Ende Juni auch Apples "Geheimhaltungsmaschinerie" wieder auf Hochtouren gebracht und so hält das Ratespiel noch einige Stunden an. Letztminütige Verwirrung stiftet außerdem Apples plötzliche iPod-Preissenkung, die insbesondere beim (bislang) speichergrößten iPod touch erheblich ausfällt.

touch3g.jpg
iPod touch, Generation 3: Neben der Kamera sollten Prozessor und Arbeitsspeicher dem iPhone 3GS entsprechend angepasst werden und möglicherweise wird der iPod touch das erste iPhone OS-Gerät, das 802.11n-WLAN bietet, wenn die Chipsatz-Spuren sich bewahrheiten - dann könnte der iPod touch auch als FM-Transmitter dienen, zumindest wenn Apple dies für sinnvoll erachtet.

ipodnano5g_ilounge.jpg
iPod nano, Generation 5: Gruber kam zu Ohren, dass das Gehäuse des iPod nano aus einem neuen Material bestehen könnte. Außerdem wäre möglich, dass dieser FM-Radio unterstützt - ein Gerücht, das sich seit Jahren hält und von den verwendeten Chipsätzen her seit langem möglich wäre, Apple zeigte an einer entsprechenden Funktionalität bisher allerdings überhaupt kein Interesse. Neben der Kamera soll das Display der fünften iPod nano-Generation etwas breiter ausfallen.

iTunes 9 ist unschwer vorherzusagen, in allen vergangenen Jahren wurde das Herbst-iPod-Event stets von einer neuen iTunes-Version begleitet. Spannend ist, ob sich in iTunes 9 tatsächlich eine anständige iPhone-App-Sortierungsmöglichkeit findet. Zudem zählt iTunes neben Front Row und dem DVD-Abspieler (sowie Grapher) zu den wenigen System-Applikation in Snow Leopard, die nicht als 64-bit Cocoa-Anwendungen vorliegen. Ob dies sich heute zugleich ändert, bleibt mehr als fraglich. Gruber spekuliert, dass Apple in Hinblick auf die benötigten Windows-Version für iTunes' Benutzeroberfläche eines Tages auf WebKit setzen könnte.

Dass Neuerungen im und am Apple TV längst überfällig sind, steht außer Frage - ob diese allerdings heute vorgestellt werden, bleibt umso fraglicher. Lediglich eine Lieferverzögerung des kleineren Modells deutet sehr zart auf eventuelle Änderungen hin.

Cocktail, Klingeltöne, Replay: Wie schon im vergangenen Jahr kehrte über das der Veranstaltung vorgelagerte Labor Day-Wochenende Ruhe im App Store ein und die übliche Dienstagsaktualisierung des iTunes Stores wurde ebenfalls verschoben - es dürften also Neuerungen im iTunes Store anstehen. Mit Cocktail folgt offenbar ein spezielles Format für Alben, die unter anderem mit Fotos, Videos und Texten interaktiver gestaltet werden sollen. Nach Grubers Einschätzung könnte dieses Format ebenfalls auf WebKit setzen und auf HTML, CSS sowie JavaScript zurückgreifen - "eine Art zukünftiges Dashboard".
Außerdem könnte Apple vorgefertigte Klingeltöne anbieten. Sollten diese zu einem akzeptablen Preis auch direkt per mobilem iTunes Store weltweit angeboten werden, könnte dies sogar halbwegs interessant ausfallen.
Über iTunes Replay war seit Monaten nichts mehr zu hören und so ist wenig wahrscheinlich, dass dieser gemunkelte On-Demand-Streaming-Dienst für das Film- und TV-Angebot des iTunes Stores ausgerechnet heute vorgestellt wird, eine gute Überraschung gäbe es aber zweifellos her.

Ausführliche Berichterstattung rund um die Veranstaltung und ihre Ankündigungen findet wie gewohnt im fscklog statt.

Update 17:50 Uhr: AppleInsider veröffentlicht die Teilenummern für die kommenden iPods, die aus zuverlässiger Quelle stammen sollen und keine sonderlichen Überraschungen zeigen: Der iPod classic landet demnach wieder bei 160GB, der iPod nano bleibt unverändert und der iPod shuffle scheint bunt zu werden und auch mit 2GB Speicherplatz angeboten zu werden. Zum iPod touch liegen keine Teilenummern vor. Zudem kam AI zu Ohren, dass es Neuigkeiten im Zusammenhang mit Nike+ geben könnte.

Posted by Leo at 12:23 | Permalink | Kommentare (32) | TrackBack (0)

Apple Store zeigt neue Preise für iPod touch, nano und classic

touch_preis.jpg
Wenige Stunden vor der Rock-and-Roll-Veranstaltung, die am heutigen Abend um 19 Uhr (MESZ) beginnt, zeigt der US-Apple-Store neue bzw. geänderte Preise für iPod touch, iPod nano und iPod classic. Im deutschen Apple Store (Affiliate-Link) sind die Preise noch unverändert.

Beim iPod touch fällt die Preissenkung besonders deutlich aus: Das 8GB-Modell wird zu einem Preis von $189 (bisher $229) angeboten, der 16GB iPod touch fällt auf $249 (bislang $299) und das 32GB-Modell soll $279 statt der bisherigen $399 kosten.
Das 8GB-Modell des iPod nano liegt bei $129 (statt $149), das 16GB-Modell bei $149 (statt $199).
Der iPod classic kostet 229 statt 249 US-Dollar.

Bei allen gezeigten iPod-Modellen handelt es sich allerdings um die bisherigen Modelle mit den bekannten Speicherkapazitäten - insofern bleibt offen, ob diese Preise bereits die kommende iPod-Generation vorwegnehmen oder rein die plötzlich reduzierten Preise für die bisherigen iPods darstellen. (Danke @mark3k!)

Posted by Leo at 09:59 | Permalink | Kommentare (20) | TrackBack (0)

7.09.2009

Vorbereitung für Apples Mittwochsveranstaltung: iPod-Banner hängt

rocklike.jpg
Foto: Brad Immanuel
Am und im Yerba Buena Center for the Arts finden heute die Vorbereitungen für Apples Veranstaltung am kommenden Mittwoch (9. September) statt und die Vorderseite des Gebäudes in San Francisco ist überzogen von der mit einem iPod touch ausgerüsteten Silhouetten-Tänzerin, die bereits auf der 'It's only rock and roll, but we like it'-Einladung posierte. Die großen offenen Fragen zwei Tage vor dem Ereignis bleiben, ob Steve Jobs erstmals wieder in Erscheinung tritt und ob mehr als neue iPods und eine neue iTunes-Version dabei aus dem Hut gezaubert werden. (Danke, Tom!)

Posted by Leo at 16:06 | Permalink | Kommentare (43) | TrackBack (0)

6.09.2009

C64 im App Store (Video) [Update_2]

Nach einem obligatorisch langwierigen App Store-Drama gab Apple heute schlussendlich Manomios C64-Emulator für den Verkauf frei: 4 Euro - iTunes-Affiliate-Link. Um dies zu erreichen, musste der Beginner's All-purpose Symbolic Instruction Code in Commodore 64 für iPhone und iPod touch vorerst entfernt deaktiviert werden - Manomio hofft aber, den BASIC-Interpreter zu einem späteren Zeitpunkt wieder freischalten zu dürfen. Das mitgelieferte Spieleangebot ist mit Dragons Den, Le Mans, Jupiter Lander, Arctic Shipwreck und Jack Attack leider nicht allzu überwältigend, weitere Titel sind jedoch in Arbeit und dürften entweder kostenlos oder als Zusatzkäufe für 80 Cent bzw. 1,60 Euro zu einem späteren Zeitpunkt angeboten werden - Touch Arcades oben eingebundenes Video zeigt u.a. Bruce Lee, IK+ sowie den BASIC-Interpreter.

Update 7.09.09 19:30 Uhr: Aus einem Interview mit dem Lead-Designer: "If Apple accepts our model it will be more like “out-of-app-purchase” where you will buy a game/gamepack as an independent App (free or payed) and from within that App, you will have a LITE version of C64 to test it out, the user can then hit INSTALL, and it will open up in C64 and stay there for later use. So basically it is like installing a disc into the harddrive of C64. This is done by passing the entire game, covers, instructions etc. via the URL to C64 app, you can send up to 1 MB this way, witch can contain 10 Commodore 64 games."

Update_2 8.09.09 14:30 Uhr: C64 wurde inzwischen von Apple wieder aus dem App Store entfernt, da auf den deaktivierten BASIC-Interpreter leicht zugegriffen werden konnte. Manomio hat eine überarbeitete Version eingereicht, ob und wann diese wiederum im App Store ankommt, bleibt abzuwarten.

Posted by Leo at 09:49 | Permalink | Kommentare (28) | TrackBack (0)