« iPhone OS 3.x für iPod touch weiterhin ein kostenpflichtiges Update | Start | Bericht: FairPlay-DRM auch im iBookstore »

15.02.2010

Der Unfug mit den aus dem App Store verbannten iPhone-Jailbreak-Hackern [Update]

appleid_disabled.jpg
Screenshot: Hashim/Redmond Pie
Vor wenigen Tagen fand Sherif Hashim eine Schwachstelle in der neuen Modem-Firmwware 05.12.01 aus iPhone OS 3.1.3, welche eines Tages möglicherweise als Grundlage für einen Unlock dienen könnte. Als der "iPhone Baseband hacker", so seine Selbstbeschreibung auf Twitter, gestern eine iPhone-App aus dem App Store herunterladen wollte, grüßte ihn plötzlich die im obigen Screenshot zu sehende Fehlermeldung - seine Apple ID war "aus Sicherheitsgründen" deaktiviert worden. Ein weiterer iPhone-Hacker, der an dem Jailbreak-Tool sn0wbreeze arbeitet, pflichtete Hashim kurz darauf bei, da ihm dies ebenfalls bei einer seiner Apple IDs widerfahren sei kurz nachdem er eine Sicherheitslücke in einer früheren Baseband-Version des iPhones veröffentlicht hatte. Aus diesen zwei Anekdoten entstand kurzerhand die Geschichte einer gezielten "Verbannung" von iPhone-Hackern aus dem App Store, die allerdings wenig plausibel erscheint. Denn abgesehen davon, dass das Blockieren einer Apple ID eine weitestgehend sinn- wie wirkungslose Maßnahme wäre, um die Suche nach Sicherheitslücken und Schwachstellen für künftige Jailbreaks sowie Unlocks zu unterbinden, gibt es von Apple ein schlichtes Supportdokument zur genannten Fehlermeldung: Erscheint "This Apple ID has been disabled for security reasons" bzw. "Diese Apple ID wurde aus Sicherheitsgründen deaktiviert", muss lediglich der eigene Account per iforgot.apple.com zurückgesetzt werden. "Zu Ihrem Schutz wird die Apple ID automatisch (teilweise) deaktiviert, wenn Ihr Account-Kennwort wiederholt falsch eingegeben wurde", so Apples Erklärung, welche natürlich eine deutlich langweiligere Geschichte abgibt als die gezielte "App Store-Verbannung" von "iPhone-Jailbreak-Hackern".

Update 16.02.10 12:15 Uhr:
Hashim setzte sein Passwort inzwischen angeblich zurück, erhält aber weiterhin die genannte Fehlermeldung - "i wonder if this was apple act, or someone messing with my account". (Danke, Brudas!)

Posted by Leo at 18:08 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e2012877a3fcac970c

Listed below are links to weblogs that reference Der Unfug mit den aus dem App Store verbannten iPhone-Jailbreak-Hackern [Update]:

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.