« Das Innenleben des iPhone 3GS als iPhone-Wallpaper | Start | Apple scheint eine Kategorie für "explizite Inhalte" im App Store vorzusehen [Update] »

24.02.2010

iPad-SDK: Drehsperre für Bildschirminhalt geplant

rotation_locked.jpg
Bettleser kennen das Problem: Liegt man auf der Seite, dreht sich auch der Bildschirminhalt des iPhones (in einer Vielzahl von Apps) automatisch ins Querformat und ist damit nur schwerlich zu lesen - hier hilft meist das Weiterdrehen des iPhones auf dessen "Kopf", dann kann auch auf der Seite liegend im Querformat geschmökert werden. Auf dem iPad wird dieser Umweg nicht möglich sein, denn dieses passt den Bildschirminhalt ständig an, auch wenn es auf dem Kopf steht (der Dock-Connector also gen Himmel zeigt). Einzelne Apps bieten zwar jetzt schon eine Sperre gegen das ungewollte automatische Drehen an, doch systemweit steht dafür bislang keine Option bereit. Dies dürfte sich mit einer künftigen iPhone OS-Version ändern, denn im iPhone SDK 3.2 Beta 3 enthält die Springboard.app die zwei ziemlich eindeutigen Dateien 'RotationLocked' und 'RotationUnlocked' zur Statusanzeige der Bildschirmdrehsperre. Wie sich dies genau global im iPhone OS aktivieren lässt, bleibt vorerst unklar - eine direkte Möglichkeit über eine Hardwaretastenkombination wäre sicher wünschenswert. (Danke, J.!)

Posted by Leo at 11:41 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e201310f33a89d970c

Listed below are links to weblogs that reference iPad-SDK: Drehsperre für Bildschirminhalt geplant:

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.