« iOS 4.3 Beta auf dem iPad: Gnädige Wahl zwischen Stummschalter und Drehsperre | Start | Nachtrag zu iOS 4.3 Beta: Gesten auf dem iPad im Video, zukünftige Hardwarespuren, Find my Friends »

13.01.2011

UMTS-Hotspot in iOS 4.3 bei deutschen Mobilfunkanbietern: Wenn Tethering, dann ja (bislang) [Update_2]

hotspot_o2.jpg
Screenshot: @marco79
Nach den ersten Erfahrungen mit der iOS 4.3 Beta, lässt sich die derzeitige Lage zur Nutzung des iPhones als UMTS-Hotspot bei den deutschen Netzbetreibern folgendermaßen zusammenfassen: Egal ob Telekom, O2, Vodafone oder E-Plus (und Konsorten) - in allen Tarifen, die bislang Tethering (per USB-Kabel oder Bluetooth) unterstützt bzw. nicht unterbunden haben, scheint auch die UMTS-Weitergabe per WLAN unverändert zu funktionieren. Bei anderen Tethering-losen Tarifen (z.B. Complete-Tarifen der 1. Generation) geht es dahingegen nicht. "Personal Hotspot" fasst alle Tethering-Möglichkeiten zusammen, sowohl die herkömmliche auf jeweils ein verbundenes Gerät begrenzte Nutzung per USB oder Bluetooth sowie die neue (WPA2-geschützte) WLAN-Weitergabe der eigenen UMTS-Verbindung an bis zu fünf Geräte. (Danke an Tom, Mario, @coantis und alle weiteren Tippgeber!)

Ein Leser berichtet mir außerdem, er kann seit iOS 4.3 sein UMTS-loses iPad auch über Bluetooth mit einem iPhone tethern. (Danke, eyekey!)

Update 11:30 Uhr
hotspoton_3GS.jpg
Die UMTS-Weitergabe per WLAN scheint beim Personal Hotspot auf das iPhone 4 begrenzt zu bleiben (zumindest in der ersten Beta von iOS 4.3) - das iPhone 3GS zeigt weiterhin nur USB und Bluetooth als Optionen an. (Danke, Kevin1980!)

Update_2 19:30 Uhr
Das Nachfragen bei den deutschen iPhone-Anbietern zum WLAN-Tethering ergab: Telekom muss juristische Fragen klären, bei O2 gehts mit Internet Pack L, bei Vodafone ist es eine aufpreispflichtige Option mit 24-Monate-Laufzeit (spätestens ab April in allen InternetFlat-Tarifen).

Posted by Leo at 10:45 | Permalink

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.