« Remote-App mit iTunes-Visualizer-Fernaktivierung | Start | Sinnspruch-Werbung: If you don’t have an iPhone, well... (Videos) »

16.03.2011

Reicht das iPhone GPS-Daten per WLAN-Tethering ans iPad weiter? Nope.

Eine seltsam anmutende Geschichte geht seit einigen Tagen um: Per WLAN-Tethering soll das iPhone 4 zugleich die eigenen GPS-Daten an ein so verbundenes GPS-loses WLAN-iPad (1 oder 2) durchreichen. Das hört sich zwar fantastisch an, erscheint aber unwahrscheinlich. Das WLAN-iPad (oder ein ebenfalls GPS-loser iPod touch) dürfte sich nämlich schlicht auf die übliche WLAN-Ortung verlassen, die eine Netzverbindung zum Abgleich mit Apples Geo-Datenbanken erfordert und damit gewöhnlich nicht mobil genutzt werden kann - den Netzzugriff liefert nun aber der Personal Hotspot oder auch jegliches andere Gerät, das seine UMTS-Verbindung über WLAN weiterzugeben vermag.

Ein kurzer Testlauf mit einer App, die die Genauigkeit der iOS-Ortung auszuspucken vermag (beispielsweise die nicht allzu anständig benannte Anwendung G-Spot), scheint dies zu bestätigen: Das iPhone 4 zeigt sobald es auf das GPS-Modul zurückgreift eine Ortungsgenauigkeit von rund zehn Metern an während das über WLAN-Tethering mit dem iPhone verbundene iPad bei einer Akkuratheit zwischen 75 und 100 Metern verharrt - derselbe Wert, den auch die reine Tethering-freie WLAN-Ortung ergibt (sowohl am iPhone wie iPad).
In Städten sollte so auch ohne GPS-Modul eine sehr genaue Ortung möglich sein - Apples WLAN-Geodatenbank dürfte in dichter besiedelten Gebieten inzwischen ziemlich exakt ausfallen, schließlich übermittelt jedes der inzwischen über 160 Millionen verkauften iOS-Geräte Informationen zu den umliegenden WLAN-Netzwerken an den iPhone-Hersteller und dient damit als konstanter Datenbank-Pfleger und Aktualisierer. So bleibt die Vorstellung eines die GPS-Daten des iPhone 4 direkt weiterreichenden persönlichen Hotspots zwar nett, aber auch aus der Luft gegriffen.

Posted by Leo at 23:31 | Permalink

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.