« Video zeigt unbekannte iOS-Version mit Expose-artigem App-Switcher [Update] | Start | Die nackten Zahlen zu Apples Q2 2011 »

19.04.2011

Zahlenspielereien zu iPhone, iPod touch und den Telefonen der iPad-Nutzer

In der ausgiebig auf Samsung abzielenden Klageschrift (10MB PDF), unterhaltsam analysiert von Nilay Patel, erwähnt Apple auch bislang unveröffentlichte Gesamtzahlen zu iPhone, iPad und iPod touch:
Bis März 2011 wurden demnach über 108 Millionen iPhones, mehr als 60 Millionen iPod touches sowie gut 19 Millionen iPads verkauft.

Daraus lässt sich die Mindestmenge der iOS-Geräte grob zusammenreimen, die Apple im laufenden Quartal abgesetzt haben müsste: Das wären entsprechend mindestens 18,1 Millionen iPhones, mindestens 4,5 Millionen iPod touches und mindestens 4,2 Millionen iPads. Dabei ist zu beachten, dass die in der Klageschrift genannten Zahlen nur schwammig "bis März" reichen, das Quartal sich allerdings bis zum Ende des Monats erstreckt und den US- sowie internationalen Verkaufsstart des iPad 2 beinhaltet - insofern sollten alle Stückzahlen und insbesondere die des iPads nochmals höher ausfallen. Um wieviel genau erfahren wir morgen Abend bei Apples Bekanntgabe der Quartalszahlen.

ipad_mobiltelos.jpg

ComScore wirft derweil Zahlen zu den US-Nutzern von Mobiltelefonen, Tablets und ähnlichen Gadgets in den Raum und gelangte zu der Einschätzung, dass unter den US-iPad-Nutzern nur ein knappes Drittel zugleich auch ein iPhone nutzt, ein weiteres Drittel aber entweder einen BlackBerry oder ein Android-Gerät nutzt und über 40 Prozent besitzen Telefone von anderen Herstellern mit diversen Betriebssystemen (dies umfasst auch Nicht-Smartphones).

Posted by Leo at 22:08 | Permalink

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.