« iOS-iPhoto nutzt Apple-Karten statt Google Maps [Update_2] | Start | iPad (3. Generation): Versand nach Deutschland läuft an; mit Hermes »

8.03.2012

iPad (3) bestellen - allerdings nur mit "falschen" LTE-Frequenzen [Update]

4g_ipad.jpg
Auch im deutschen Apple Store lässt sich "das neue iPad" (Affiliate-Link) nun bestellen (und die Bestellung lässt sich inzwischen sogar halbwegs zuverlässig ohne Hoppla abschließen) – allerdings bleibt ein Wermutstropfen nach bisherigem Kenntnisstand: Die vom iPad Wi-Fi+4G unterstützten LTE-Frequenzen nützen in den deutschen LTE-Netzen von Vodafone und Telekom nichts (O2 und E-Plus bieten LTE noch nicht an). Das iPad bietet 700 und 2100 MHz – nötig wäre für den deutschen Markt 800, 1800 und/oder 2600 MHz. Soweit der eigene Vertrag die Geschwindigkeit zulässt, kann man immerhin auf HSPA+ und DC-HSDPA zurückgreifen (die meisten Verträge sind auf 7,2 MBit/s im Downstream begrenzt). Ob Apple an den unterstützten LTE-Frequenzen nachträglich firmwareseitig drehen kann, bleibt noch offen.

Update 19 Uhr:
Sieht nicht gut aus für LTE vorerst. Wer bis zu 42 MBit/s im Download nutzen möchte, sollte sich zudem auf einen nicht allzu günstigen Zusatzvertrag einstellen.

Posted by Leo at 01:49 | Permalink

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.