« Warum stinkt es in Berlin so? | Start | Apple goes Bollywood und die Power 25 (+Rumors) »

23.08.2003

(Schon wieder) Macorama

Die bisherigen G5 Benchmarks lieferten ja schon erheblichen Diskussionsstoff, ein paar Anmerkungen dazu gibt es bei xlr8yourmac.com und zwar zum einen bezüglich Xbench:
"Xbench 1.0 uses the vec_dst instruction, in the altivec test, and the memory stream tests, which causes a big performance hit on the G5. I talked to some Apple engineers at WWDC about the issue and am working on a 1.1 release that avoids using vec_dst when running on the G5."
Zum anderen zu Cinebench und bei den macguardians gibt es zusätzlich eine Zusammenfassung sowie Psychoanalyse (!) zu all den wirren Benchmarks.

In Japan wird man sich wohl noch ein bisschen gedulden müssen was die Ankunft des G5 betrifft.

Der iPod (in letzter Zeit auch vermehrt grausam als IPod betitelt) räumt mal wieder einen Preis ab ("a standard-bearer for the future of Internet music") und wird im Guardian als neuer Furby tituliert (hatte ich bereits erwähnt, Artikel scheint jetzt erst online verfügbar zu sein), gefolgt von einem recht albernen Vergleich mit der aktuell (oder sollte man eher sagen zukünftig, wenn überhaupt) verfügbaren Konkurrenz.

"FireWire" (sprich: FaiaWaia, ComputerBILD lässt grüssen) findet sich jetzt im Oxford English Dictionary.

Kurzsichtigkeit findet sich in mails an t-online Kunden.

Außerdem was alles passieren kann, wenn man Word in "kritischen Umgebungen" verwendet und Verwunderung über MS ungebrochene Innovationskraft (soviel zum Thema "Who killed the idea?").

mtswitch.net bietet einige weitere minimale Einblicke (ja, auch wieder Screenshots) in 7B44:
"I've noticed the Crash on Leave bug with iTunes is fixed, Safari is at 1.1 (v93), new Mail bug found: crashes when reading mail with images [ocassionally]
iApps are getting updates left and right, including iCal with 1.5 (v585) included with this new Panther build, and the now upgrade iSync, coming in with 1.2 (v114)!"
(via IT&W)

Tiefergehende Theorien zur PowerBook Verzögerung ebenfalls bei IT&W:
"Bis Apples Zeitdesigner einen Weg zurück in die "PowerBook"-Dimension gefunden haben, wurden alle mexikanischen Blechfrösche wieder in die Vorproduktion geschickt, und in den Gerüchteküchen blubbern die Ausreden."

John Carmack ist unter anderem auf dem Weg ins Weltall:
"Though he's widely regarded as an innovator, Carmack is a big fan of old-school arcade games. He's also an unlikely supporter of Nintendo's recently announced philosophy that games have become too difficult."

Und in Chicago wird es bald 1700 iBook Nutzer mehr geben.

Posted by Leo at 15:49 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200d835376dd469e2

Listed below are links to weblogs that reference (Schon wieder) Macorama: