« Info-ticker zu Apple's Londoner Music Event | Start | Weniger als 700.000 Songs in den einzelnen europäischen Stores? [Update_3] »

15.06.2004

iTunes Music Store Europa im Detail

Geographisch erwiesen sich die Gerüchte als recht zielgenau, tatsächlich ging der iTMS in Deutschland, Frankreich und Großbritannien an den Start. Das weitere Europa soll einen einheitlichen englischen Store im Oktober bekommen. Ebenso wahr hat sich Luxemburg als Sitz des iTMS Europa herausgestellt, interessant hierbei: Im Gegensatz zu den USA tritt nicht Apple als Anbieter in Erscheinung, sondern 'iTunes', was möglicherweise im Zusammenhang mit dem Beatles (Apple vs. Apple) Rechtsstreit steht.
Ansonsten erweist sich der europäische Store als sinnvolle Kopie seines amerikanischen Vorbilds:
Über 700.000 Lieder im Angebot
Stückpreis inklusive MwSt. 0,99 EUR
die meisten Alben für 9,99 EUR (oder weniger)
Exklusive Tracks
Zahlung per Kreditkarte, Geschenkgutscheine, monatliches 'Konto'; lediglich die Prepaid Karte fehlt (noch?)
iMix und die anderen bekannten iTunes Funktionalitäten
und die ebenfalls bekannten DRM Einschränkungen (fünf Rechner pro Song, unlimitiert Brennen, unlimitierte iPods, Playlist unverändert bis zu sieben Mal brennbar)

Zusätzlich gibt es eine neue deutsche iTunes Seite, deutschen Support und deutschen Kundenservice.
Ich bekomme in iTunes als Store-Startseite immer noch die US-Version gezeigt, erst in der Genre Wahl treffe ich auf die lokalisierte Fassung. Den 'Free Download' der Woche konnte ich ebenfalls noch nicht entdecken.

Positiver Bericht bei Spiegel Online, inklusive netter Anekdote: "Jobs demonstrierte in London ausführlich die britische iTunes-Ausgabe. In der deutschen Shopversion spielte er nur kurz einen Titel an. "Leider steck ich bis zum Hals in der Scheiße", dichteten die Beginner zur Freude der anwesenden deutschen Journalisten. Kaum zu glauben, dass die Auswahl ein Zufall war. Aber auf wen mag der Song wohl anspielen?"

Gute Mitschrift des Presse Events bei Macworld UK: "Web-site music stores suck," said Jobs. "They don't work", he added. Jobs explained how the buying interface and jukebox work as a standalone application that all integrates together. "Some people say iTunes is the best Windows software ever written," Jobs said proudly."

Posted by Leo at 14:23 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200d8342cfa0d53ef

Listed below are links to weblogs that reference iTunes Music Store Europa im Detail: