« OS X 10.3.7 kommt voran | Start | Security Update 2004-12-02 »

2.12.2004

MacOrama für den 2. Dezember 2004 [Update]

macoramaRios Marketing Chef Dan Torres im Business Week Interview. Der iPod ist natürlich eins der Hauptthemen:
"Q: What will happen to the market if Apple comes out with a flash-memory-based player?
A: I think there will be a combination of things. It will be interesting to see how they change their position in coming into that market. Will they go after sports, which is one of our targets? It will be an interesting addition to the market. Apple will call attention to the importance of flash. Just a year ago they had said flash is passé." (via MacMinute)
--

iPodlounge liefert seine gewohnt gewaltigen Testberichte zum iPod Photo, die Version für den Power User und die für den iPod Novizen. Außerdem im Test: HPs Drucktätowierungen (bei letzteren beiden ist momentan nur der Anleser online, der Link zum ganzen Artikel fehlt noch).
--

Alex Salkever nimmt den Hut und liefert eine letzte 'Byte of the Apple'-Kolumne in der Business Week: "I've learned a lot -- not least that writing about Apple is a more consuming activity than covering any other technology company. After every column, e-mails jammed my inbox. Many flamed me for alleged ignorance. Others brought thoughtful opinions. A significant handful led me to even more interesting tidbits about the Mac. My greatest problem became too many things to write about. Of course, Apple CEO Jobs helped me along by doing amazing things. The flat-panel iMac, the iTunes Music Store, iPhoto, the iPod, and the G5 chip all were unveiled on my watch."
--

Walt Mossberg glaubt nicht an die Brauchbarkeit der bisherigen portablen Videoabspielgeräte: "Based on my tests, I can't recommend either player for mainstream, nontechie users. This is not so much because of the design of the players themselves. It's because there's so little video content available to play on them, and Microsoft's software does a poor job of transferring commercial content to the players."
--

Jetzt ist er wirklich offen, der iTMS Kanada. Ohne PR-tamtam o.ä. wurde dieser in der vergangenen Nacht leise gestartet. Liedstückpreis liegt dort bei 0,99 kanadischen Dollar, dies entspricht umgerechnet rund 0,64 Euro. Update: Pressemeldung wurde inzwischen hinterhergeschoben. “The demand across Canada for the iTunes Music Store has been overwhelming,” said Eddy Cue, Apple’s vice president of Applications. “We are excited to be able to offer music fans in Canada their own customized iTunes Music Store featuring many top Canadian artist exclusives.” The iTunes Music Store in Canada features over 700,000 songs and dozens of exclusive tracks from a wide variety of leading worldwide artists."
--

In der Printausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom heutigen Donnerstag wird im Wirtschaftsteil auf Seite 21 der Firefox-Browser ganzseitig beworben. Wer sich eine pdf-Version der Anzeige ansehen möchte, kann auch auf dieser Webseite von firefox-kommt vorbeischauen. Obwohl später gestartet, sind damit die Initiatoren einer Anzeige in einem deutschen Blatt der amerikanischen spread firefox-Kampagne zuvor gekommen, die eine Anzeige in der New York Times schalten will. Beide Kampagnen basieren auf Spendenaufrufen zur Finanzierung einer Werbeanzeige. An der Spendenaktion für die FAZ-Anzeige beteiligten sich 2.403 Menschen, an der NYT-Anzeige sind 10.000 Menschen beteiligt. (jpf)
#!/bin/blog übt Manöverkritik.
--

Apples R&D Ausgaben sind kein Geheimnis, Technology Review liefert ein wenig Kontext, zitiert wiederum bei TMO: "Apple Computer ranked 91st among American businesses in spending on research and development in 2003, according to a just announced list from Technology Review magazine.[...] The 2004 R&D Scorecard of the top 150 spenders showed Apple sixth among the top nine computer hardware makers in spending."
--

Nach ihrem Aldi-Kurztest lassen die Warentester auch die iPod-Nachahmung von Plus durchfallen. Liest man den Schnelltest, springt einen das Angewidertsein des Testers förmlich an. Schon die Überschriften zeigen die Richtung: "Noch mehr iPod-Abklatsch", "Weniger Platz für Musik", "Bedienung mit Schwächen", "Mangel an Ausstattung" und "Klang mit Fehlern". Wie sagt der Volksmund? "Wer billig kauft, kauft doppelt!" (jpf)
--

NewsFire bringt in Version 0.3 zahlreiche schmackhafte Neuerungen mit sich: "Smart feeds, item flagging, option-click/preference to immediately open link (bypass summary), display of item's date, display of item's source feed in searches/smart feeds, ability to save searches (as smart feeds), lists maintain scroll position und general performance improvements." Wer sich 0.3 nicht sowieso schon längst heruntergeladen hat, kann sich die Neuerungen gescreenshotted bei Markus ansehen.
Update: Und gleich ein Bugfix Update auf 0.31 hinterher.
--

'How-To: Step by Step Guide to recording Podcasts on the Mac using Quicktime Broadcaster' bei Engadget.

Posted by Leo at 13:06 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200d83422495f53ef

Listed below are links to weblogs that reference MacOrama für den 2. Dezember 2004 [Update]:

» Warum es keinen Flash-iPod geben wird from Sinus Weblog - Szientometrie definiert Van Raan
Gerüchte hin, Gerüchte her. Ich bin noch immer der Meinung, dass es in den kommenden Monaten keinen Flash-iPod geben wird. Zwar redet man auch bei Rio darüber (näheres im fscklog) aber dennoch habe ich große Zweifel. Schließlich würde das eine Abkehr v... [Mehr erfahren]

verlinkt am 02.12.2004 13:20:46