« Gut, besser, NetNewsWire. | Start | Schlechte Noten für Napster und Pepsi iTunes Superbowl-Spots [Update] »

7.02.2005

MacOrama für den 7. Februar 2005

MacOrama"Having already lined up an interesting cast of talent to get the network on the air, the association with Jobs suggests that ANN the Apple News Network might actually become a reality." schreibt Tyler Brule in der Financial Times im Hinblick auf Al Gores dieses Jahr ambitioniert startenden Kabelkanal INdTV, der Steve Jobs im Advisory Board hat.
--

FT.com: "Apple and Universal Music are expanding their range to online music consumers by selling Chinese-language pop music for the first time in North America and Europe."
--

Bill Gates im Interview with german magazine Der Spiegel:
SPIEGEL: But your small competitor Apple, for example, is much less frequently a victim of virus attacks ...
Gates: ... put so sweepingly, that is not correct. Of course we are the largest target, simply because we have the most widely disseminated system. But it affects others in exactly the same way. Linux is, in many respects, even more significantly affected.
--

Die Top 10 Must-haves der Cnet-Redaktion, die sich beinahe eine Woche lang erfolgreich unserer Aufmerksamkeit entzogen hatten. Apple ist zweimal vertreten: Platz 1: "Apple Mac Mini - It's a Mac for the masses!" Platz 5: "Apple iPod (20GB, fourth generation) - Many have tried, but none have succeeded in displacing the iPod from our list of must-have gadgets." (jpf)
--

Der Schweizer Mac Marktanteil lag 2004 bei 6,3% wie der Tagesanzeiger schreibt: "Am meisten Geräte verkaufte HP, allerdings schrumpfte deren Marktanteil leicht auf 21,5 Prozent. Andere wuchsen schneller. Dell etwa legte bei den Stückzahlen um ein Viertel zu, erreicht damit einen Marktanteil von 17,1 Prozent und verringerte den Abstand zum Marktleader um 2,5 Prozentpunkte. Am stärksten – plus 27 Prozent – konnte Acer zulegen und sicherte sich damit den dritten Rang mit einem Marktanteil von 10,5 Prozent. Auf den Plätzen 4 und 5 folgen Fujitsu-Siemens (Marktanteil 7,4 Prozent), die mit einem Plus von nur 2 Prozent quasi stagnieren, und Apple (6,3 Prozent Marktanteil), die 17 Prozent mehr Macs verkauften als 2003 und nun wieder unter den fünf grössten PC-Herstellern sind." (via macprime und Danke, Hans Peter!)
--

Der Mac mini musste im gestrigen c't magazin.tv gegen hässliche Konkurrenz antreten, Mitschnitt findet sich bei bei Frank.
--

USA TODAY: "The Pepsi iTunes spots are being created by TBWA/Chiat/Day in Los Angeles. BBDO in New York typically handles Pepsi ads, but Apple boss Steve Jobs is close to TBWA/Chiat/Day chief creative officer Lee Clow, creator of "1984." Shame on you TBWA/Chiat/Day. (Danke, Hans!)
Die beiden Superbowl Pepsi iTunes Spots gibts inzwischen bei apple.com, Napsters Dummrechnung bei napster.com zu bewürgen (letztere will sich allerdings weder in Safari noch in Firefox zeigen, was kaum als allzu großer Verlust bezeichnet werden darf).
--

Mac mini und die neuen PowerBooks belobigt von TidBITS-Autor Glenn Fleishman in der Seattle Times. (jpf)
--

Von einer US-Regierungsbehörde kommt eine Warnung für US-Behörden und andere Institutionen hinsichtlich der Nutzung der Internet-Telefonie. Das National Institute of Standards and Technology (NIST) rät wegen Sicherheitsbedenken vom Umstieg auf Softphones wie Skype ab, die für Schadsoftware potenziell anfällig seien. Generell spricht sich das NIST jedoch nicht gegen VoIP aus. Der Umstieg erfordere allerdings eine sorgfältige Vorbereitung, da Sicherheitskomponenten wie Firewalls oder Verschlüsselungssysteme zu schlechter Sprachqualität oder einer Gesprächsblockierung führen könnten. (jpf)
--

"The Sunbird Project is a redesign of the Mozilla Calendar component. Our goal is to produce a cross platform standalone calendar application based on Mozilla's XUL user interface language. At the moment the Sunbird name is a project name. It is not official and may change in the future." Und schluckt das auch von iCal verwendete .ics-Format.
--

"iSnip is the easiest way to manage and access your text snippets. iSnip lives in the menu bar, right next to the Time, Volume, and similar menus. From the iSnip menu, you have easy access to any of your text clippings. There's a Snippet Manager window that allows you to organize and modify your snippets with ease. Once you're done, just go to the menu, select a snippet, and it's inserted directly into the frontmost application or copied to the clipboard!" Hört sich gut an. Freeware. (via pixelgraphix)
--

Der Zusatzfeed (nur) fürs MacOrama:

Posted by Leo at 09:11 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200d8345ecb1269e2

Listed below are links to weblogs that reference MacOrama für den 7. Februar 2005:

» Superbowl und Billi auf Promokurs from //Scheinwerfer//
spiegel.international und fscklog SPIEGEL: In a few hours a Windows virus can travel across the world like an epidemic Gates: above all because of our global popularity. But we know that. And we must apply still more time and money to it... [Mehr erfahren]

verlinkt am 30.04.2006 10:14:12