« Als der iPod zu Fleisch wurde | Start | 1 TeraByte Bandbreite für .mac? [Update_2] »

30.12.2005

Intel nicht mehr inside

Intel Logo
Konstant seit längerem gemunkelt, inzwischen offiziell bestätigt: Intel hat sich ein neues Logo und Branding verpasst und damit die Zeit des tiefergelegten e's, von 'Intel inside' und der Pentium-Marke endgültig beendet. Mit einem Budget von 2,5 Milliarden Dollar für Werbung und Marketing soll die Änderung in die Köpfe der Konsumenten gehämmert werden. Die Business Week widmet Intels Wandel eine Titelgeschichte: «Instead of remaining focused on PCs, he's pushing Intel to play a key technological role in a half-dozen fields, including consumer electronics, wireless communications, and health care. And rather than just microprocessors, he wants Intel to create all kinds of chips, as well as software, and then meld them together into what he calls "platforms."» Apple wird Teil dieser Neuausrichtung. Ein weiterer Business Week-Artikel bietet das mit Intel-CEO Otellini geführte Interview, indem dieser folgendermaßen zitiert wird: «That alone is very appealing. [When it comes to design], they are a front-runner -- people copy some of their design elements. I believe as they start taking advantage of some of our lower-power products...it will drive a trend toward smaller, cheaper, cooler.»
Intel Core

Posted by Leo at 14:31 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200d8345be84969e2

Listed below are links to weblogs that reference Intel nicht mehr inside:

» Intel inside dankt ab - Leap ahead kommt from Der Informatik Student
Wie ich soeben bei www.fscklog.com gelesen habe, hat sich Intel Ende Dezember 2005 ein neues Logo und Branding verpasst und damit die Zeit des tiefergelegten es, von Intel inside und der Pentium-Marke endgültig beendet. Mi... [Mehr erfahren]

verlinkt am 04.01.2006 21:34:53