« Apples Widget-Patentantrag (mit Dashcode?) | Start | O'Grady zaubert Apple Plasma-Fernseher aus dem Ärmel [Update_2] »

6.01.2006

Apple klagt doppelt [Update]

Zwei neue Klagen von Apple wurden heute bekannt. So gab Burst.com bekannt, dass Apple gerichtliche Schritte gegen die Firma eingeleitet hätte, nachdem Patentlizenzverhandlungen im Zusammenhang mit iTunes und iPod gescheitert waren. Burst.com will in Kürze mit einer Gegenklage auf Patentverletzung reagieren. Erst im März vergangenen Jahres brachte Burst, die zahlreiche Patente im Bereich der Onlineübertragung von Audio- und Videodaten halten, Microsoft zu einer Abfindungszahlung in Höhe von 60 Millionen US-Dollar. Cringely kommentiert: «With Apple remaking itself into a media company that is highly dependent on Burst-type technology for video distribution, this should make Next week's MacWorld even more interesting than we already expected.»
Die zweite Klage richtet sich gegen die deutsche Liquid Air Lab GmbH wegen der Verwendung der Domains spodradio.com und spod.com. «The injunction states that the company must stop marketing its services under the name Spodradio, alleging the use of 'pod' in the name infringes Apple's trademark», berichtet Jo Best für silicon.com.
Update: «"Burst.com approached Apple claiming that some of our products violate their patents. But we don't agree," an Apple spokeswoman said in a prepared statement. "Unfortunately, we've been unable to resolve the disagreement with Burst directly. So we've asked the court to decide."» Laut Burst.com dreht es sich um Lizenzen für QuickTime, iPod und den iTunes Music Store.

Posted by Leo at 17:56 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200d8355ae91a69e2

Listed below are links to weblogs that reference Apple klagt doppelt [Update]: