« Apple Patentanträge: An Autoradio funkender iPod und ein mobiler Browser | Start | Bill Gates' CES-Keynote [Update] »

5.01.2006

Setzt das erste intelBook tatsächlich auf Robson?

Laut Quellen der DigiTimes (die wie immer mit Vorsicht zu genießen sind) wird Apple Mitte Januar ein Notebook auf den Markt bringen, das auf Intels Robson-Technologie zurückgreifen soll. Erste Robson-Spekulationen brachen bereits Ende November los, damals noch als relativ logisches Gedankenspiel des Motley Fool nach Apples massivem Flash-Einkauf. "Robson war Mitte Oktober auf Intels Entwicklerforum in Taipei vorgestellt worden und soll durch den Rückgriff auf NAND Flash-Speicher (anstelle der Festplatte) nur wenige Sekunden dauerndes Hochfahren ebenso ermöglichen wie beschleunigte Programmstarts. Hinzu gesellt sich (bei der bislang nur auf/in Notebooks gezeigten Technologie) erhöhte Akkusparsamkeit."

Posted by Leo at 13:08 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200d835248e2653ef

Listed below are links to weblogs that reference Setzt das erste intelBook tatsächlich auf Robson?: