« Totgeburt In2Movies [Update] | Start | Apple-Patentantrag mit zahlreichen Touchscreen- und Tablet-Referenzen [Update] »

2.02.2006

Apple wegen möglichen Hörschäden vorsorglich verklagt

Ein Mann aus Louisiana hat schonmal vorsorglich Apple verklagt, da der iPod potentiell zu Hörschäden führen kann. Er wisse nicht ob sein eigenes Gehör durch den iPod beschädigt wurde, so der Anwalt über seinen Mandanten, aber das sei gar nicht der Grund der Klage. iPods seien grundsätzlich fehlerbehaftet und ohne ausreichende Warnungen vor dem akut drohendem Gehirverlust Gehörverlust. Der Kläger fordert Schadensersatz sowie technische Veränderungen am iPod selbst sowie die Zulassung seiner Klage als Sammelklage. «"He's bought a product which is not safe to use as currently sold on the market," Berman said. "He's paying for a product that's defective, and the law is pretty clear that if someone sold you a defective product they have a duty to repair it."» AP.

Posted by Leo at 10:53 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200d8345c4ab369e2

Listed below are links to weblogs that reference Apple wegen möglichen Hörschäden vorsorglich verklagt:

» Die spinnen, die Amis! from MastaMind
Gerade gelesen bei fscklog.com: Apple wegen möglichen Hörschäden vorsorglich verklagt Ein Mann aus Louisiana hat schonmal vorsorglich Apple verklagt, da der iPod potentiell zu Hörschäden führen kann. Er wisse nicht ob sein eigenes Gehör durch de... [Mehr erfahren]

verlinkt am 02.02.2006 13:05:08