« PortalPlayer will in die nächste Video-iPod-Generation | Start | Erster MacBook-Hinweis auf apple.com? [Update_3] »

4.05.2006

Der MacBook Pro-Akkurückruf, den es nicht gibt

Zwar hatte Apple in der jüngeren Vergangenheit gleich zwei Akkurückrufe und eine unbekannte Anzahl an MacBook Pros wird ohne Frage von Fiepen und Hitzewallungen geplagt, aber die Geschichte über einen "stillen" Rückruf von Akkus der ersten MacBook Pro-Baureihen erscheint eher als Paradebeispiel für "stille" Post.
Christopher Price will jedenfalls von AppleCare erfahren haben, dass Problem-Akkus anstandslos ausgetauscht werden, was natürlich sowieso der Fall ist und mit einem klassischen Rückruf rein gar nichts zu tun hat. Inzwischen hat er seinen Artikel ergänzt: «To clarify, this is only affecting users that are affected... do not call Apple and ask for a new battery if you are having no problems with the one you have.» Zugleich bleibt er aber bei der Behauptung, es handele sich um einen "silent recall". Apples Diskussionsforum zum MacBook Pro-Akku ist jedenfalls auffällig still zur angeblichen Problematik, Apples Support in Deutschland weiß von rein gar nichts und Apples Pressesprecher konnte zu der Geschichte auch nichts sagen. Dieser "silent recall" ist also insbesondere aus einem Grund so still - weil es ihn nicht gibt.
Wer ein Problem mit seinem (neuen) Akku hat, wende sich an Apple oder den eigenen Händler, ein Austausch sollte dann sowieso problemlos möglich sein.

Posted by Leo at 12:01 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200d834be238a69e2

Listed below are links to weblogs that reference Der MacBook Pro-Akkurückruf, den es nicht gibt: