« TV-Untertitel für QuickTime in 10.5 | Start | Phil Schiller äußert sich zu den Vorwürfen der Verbraucherschützer »

8.08.2006

Penis gegen iPod

Diese Anekdote hat bereits einige Tage auf dem Buckel, doch ist sie viel zu bezaubernd um hier unerwähnt zu bleiben (und sei es nur als Vorwand für die Überschrift). Wer konnte schließlich ahnen, dass Microsofts Zune-Angriff auf iPod+iTunes+iTMS dermaßen unter der Gürtellinie liegen sollte? Doch vorne angefangen: Ende Juli enthüllt ein kanadischer Inquirer-Leser, dass Zune umgangssprachlich im französisch-kanadischen Raum schlicht für das männliche Organ mit den vielen komischen Bezeichnungen verwendet wird. Doch damit nicht genug, denn schon Anfang Juli wusste ein israelischer Blogger zu berichten, dass Zune im Hebräischen dem Wort 'fuck' ("or at least something the spells "f u c k" - when written - in hebrew") bemerkenswert nahe kommt. Selbige Erkenntnisse wanderten schließlich über zuneinsider sowie Readers Edition zu wirres und damit zu mir. Thomas Knüwer vom Handelsblatt verlieh der Geschichte gerade eben noch journalistische Weihen und damit Schwanz Hand und Fuß.

Posted by Leo at 19:58 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200d8342ef43853ef

Listed below are links to weblogs that reference Penis gegen iPod:

» redmond reagiert im november from pl0g.de
uuuuuuuuh, that hurts! ich glaube jeden weiteren kommentar kann ich mir sparen Diese Anekdote hat bereits einige Tage auf dem Buckel, doch ist sie viel zu bezaubernd um hier unerwähnt zu bleiben (und sei es nur als Vorwand für die Überschrift... [Mehr erfahren]

verlinkt am 09.08.2006 15:24:51

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.