« iTV-Konkurrenz: SlingCatcher und Netgears Digital Entertainer HD | Start | WSJ: Apple-Mobiltelefon für heute erwartet [Update] »

9.01.2007

Prognosen, Hype und letztes Geflüster zur Macworld-Keynote

Die letzten Prognosen für die morgige Keynote bestehen aus mehr und mehr Konjunktiven, vagen Andeutungen und Floskeln, die sonst eher in urbanen Märchen beheimatet sind. So schlägt John Markoff für die New York Times (und mit leicht abgwandelter Headline für die IHT) in die Apple-Telefonkerbe, bezieht sich allerdings nur auf brancheneigene Führungskräfte und Wettbewerber, die ein Mobiltelefon aus Cupertino schon seit langem erwarten. Die einzige Neuigkeit des Artikels versteckt sich damit in dem Satz: «Recently, he told two associates, who asked not to be identified to avoid damaging their relationship with him, that he was more excited about his current project than he was about the Macintosh.» Eine "extrem anonyme" Quelle steckte derweil Cult of Mac-Blog-Autor Pete Mortensen, dass Jobs seine besten Freunde zur heutigen Keynote geladen haben soll - ob er das allerdings nicht sowieso jedes Jahr so handhabt sei dahingestellt. Völlig überzogen ist zudem die Aufregung um die vermeintlich längere Keynote, zwar wurde tatsächlich erstmals Jobs Sprechzeit offiziell auf zwei Stunden angesetzt, doch vergangenes Jahr waren es z.B. schon knapp 1 Stunde und 45 Minuten und wer sich an 2005 erinnert, dem dürfte noch die nicht enden wollende GarageBand-Demo mit John Mayer in den Ohren klingen - die Keynote lief sowieso knapp 2 Stunden. Für Software-Vorführungen müsste so jedenfalls genügend Zeit sein und mit 10.5 sowie iLife+iWork '07 steht genügend abzuhandeln. Bei den Hardware-Ankündigungen bleiben jedoch auch die Analysten gespalten, lieber werden noch ein paar Gerüchte auf den letzten Drücker gestreut. ATR-Mann Shaw Wu entdeckte plötzlich "large-screen"-Technologien an denen Apple arbeite und die schon über das Prototypstadium hinausgewachsen sind. Auch Apples nächster "großer" stecke seit langem in der Entwicklung und könnte sich langsam -so Wu- in Richtung Fertigung aufmachen: «We do not have high conviction on timing but see improved battery life, widescreen, and Bluetooth 2.0 stereo as the newest features.» Von JPMorgan wird gar von einer sofortigen Vorstellung des 6G iPods ausgegangen, während das 'Apple Phone' erst frühestens zum Ende des ersten Quartals folgen soll. Davon abgesehen darf natürlich der Bericht des Freundes dessen Tante durch ihren Schwager brühwarm erfuhr eines Kurierdienst-Mitarbeiters nicht fehlen, dem fünfmal mehr Apple-Fracht als gewöhnlich untergekommen ist, die sämtlich an Apple Retail Stores ausgeliefert werden. Bleibt zuletzt nur noch die "Advanced Wireless"-Session aus dem offiziellen Macworld-Konferenzprogramm, die mit unbekannten Airport-Nennungen auffällt: «Wireless networking is about to undergo major changes, with 802.11n, or Airport Extreme X2 and X4.» Eine Überarbeitung von AirPort Extreme und Express steht schon lange aus und seit Apple sowieso in seine komplette Herbstlinie vom iMac über die MacBooks bereits 802.11n-kompatible Karten packt, dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, zumal gerade für das Zusammenspiel mit 'iTV' stark von Apples offiziellem Einsatz von 802.11n ausgegangen wird.

Posted by Leo at 02:56 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200d8350b0a5f69e2

Listed below are links to weblogs that reference Prognosen, Hype und letztes Geflüster zur Macworld-Keynote: