« iPhone auch bei Karstadt und Gravis? | Start | Erste iPhone-Bluetooth-Headset-Auspackfotos (plus Anleitung) [Update] »

24.07.2007

Das magisch entsperrte iPhone des Gravis-Chefs

Die Wirtschaftswoche brachte heute nicht nur die Kunde vom Karstadt als iPhone-Verkäufer, sondern wirft davon unabhängig auf Seite 18 der aktuellen Ausgabe 30/2007 (nicht online verfügbar) erhebliche Fragen auf. Zu Beginn eines banalen Mini-Artikels über Gravis-Chef Achim Horlitz wird nämlich dessen iPhone kurz erwähnt: «Apples iPhone ist in Amerika erst wenige Wochen im Handel, da liegt schon ein Exemplar auf dem Bürotisch von Archibald Horlitz, 49. Techniker von Gravis, dem von Horzlitz gegründeten größten deutschen Händler für Apple-Produkte, haben das Gerät für ihren Chef inzwischen so programmiert, dass es auch bei deutschen Netzanbietern funktioniert.» Jeden Ansatz einer Erklärung bleibt der Artikel allerdings schuldig. (Danke, Sebastian!)

Posted by Leo at 00:03 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200e00998b8558833

Listed below are links to weblogs that reference Das magisch entsperrte iPhone des Gravis-Chefs: