« TV-Serien im iTunes Store Großbritannien | Start | Capital: Kooperation von Apple und VW beim Fahrzeugbau [Update_2] »

29.08.2007

Nokias UI-Visionen, N81, 8GB N95 und der Nokia Music Store

Während sich alle Augen auf den 5. September mit seinen möglichen iPod-Neuerungen richteten, nutzte Nokia den heutigen Vormittag, um in London einen Blick in die Zukunft zu werfen und Dinge vorzustellen, die bereits seit Wochen mehr oder minder bekannt sind. Im Mittelpunkt stand die penetrant wiederholte Firmengeschichte als Sinnbild steter Neuerfindung (vom Papierhersteller über Gummistiefel hin zum marktführenden Mobiltelefon-Hersteller), deren nächster Schritt über reine Produkte hinausreiche, hin zu Online-Diensten. Diese werden künftig unter der Marke 'ovi' zusammengefasst, die unter anderem den Nokia Music Store und N-Gage unter sich vereint. Da Nokia selbst offensichtlich bemerkt hatte, dass zumindest ein paar "Visionen" als Reaktion auf das iPhone recht angebracht wären, wurde ein kleiner Werbefilm eingespielt. Dieser zeigte das zukünftige User-Interface, bei dem Musiktitel per "Scrollwheel" durchstöbert sowie ausgewählt und Fotos im Querformat per Finger seitlich weitergeschoben werden können, beides so offensichtlich in seiner Inspirationsquelle, dass selbst einige Journalisten im Publikum das Lachen nicht ganz verkneifen konnten (ich hoffe, den Film später nachzuliefern hier ist der Ausschnitt mit den Fotos zu sehen).
Zu den Neuvorstellungen:
Nokia N81
Das N81 wurde auf Musik und Nokias wiederbelebte N-Gage-Plattform ausgelegt, verfügt über 8GB Flashspeicher, einen Standard-Kopfhöreranschluss (3,5mm), UMTS/HSDPA und WLAN-Anbindung, ein 2,4"-Display mit 320x240 Pixeln und eine 2 Megapixel-Kamera. Das N81 misst 102x50x18mm und wiegt 140 Gramm. Die Gesprächszeit im GSM-Netz soll bei bis zu vier Stunden liegen, 11,5 Stunden kann Musik abgespielt, 5 Stunden können im Internet verbracht oder 4,5 Stunden Videos angesehen werden. Es soll ab dem vierten Quartal 2007 für rund 500 Euro (ohne Vertrag, in der 8GB-Version) zu kaufen sein.
N95 8GB
Das N95 wurde außerdem leicht überarbeitet (oder "refurbished" in der unglücklichen Wortwahl eines Nokia-Managers bei der Vorstellung), mit 8GB Flashspeicher versehen und schwarz bestrichen. Es soll ebenfalls im vierten Quartal 2007 für rund 650 Euro (ohne Vertrag) zu bekommen sein.
Der 'Nokia Music Store' möchte noch im Herbst in Europa starten und Musik von Major- wie Indielabels für rund 1 Euro pro Titel (zum Kauf oder 10 Euro für Streaming zum Rechner pro Monat) anbieten. Die Musik kann sowohl klassisch auf einen PC ebenso wie direkt aufs Mobiltelefon heruntergeladen werden. «Die Titel werden in hoher Audioqualität mit vorwiegend 192 KBit/s im WMA-Format (Windows Media Audio) bereitgestellt. Der Nutzer kann gekaufte Songs ganz einfach über den Windows Media Player oder mit dem neuen Nokia Music PC-Client übertragen, der später in diesem Jahr erhältlich sein wird.» Weitere Bilder vom N81 nach dem Klick.

N81 Slider
N81 Photo
N81 Zock

Posted by Leo at 16:13 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200e54ed3bf688833

Listed below are links to weblogs that reference Nokias UI-Visionen, N81, 8GB N95 und der Nokia Music Store: