« Leopard auf der Zielgeraden? | Start | Gebremste Festplatte im iPod classic? »

10.10.2007

iPhone, iPod touch: Web-Apps, Jailbreak, Jaiku, SpringBoard [Update]

Apple strickt momentan an einem "Download"-Verzeichnis für iPhone plus iPod touch-Web-Applikationen. Entsprechende Einträge wurden im Feed der jüngsten Downloads für Mac OS X gesichtet, führen derzeit aber noch ins Leere, wie z.B. die 'Nutrition Database für das iPhone'. (via 9to5mac)
Update 16:20 Uhr: «The submission processes is said to be very similar to that required of developers who submit their Dashboard widgets to Apple's official Dashboard downloads directory. In an effort to keep the initiative hush-hush, Apple has also reportedly 'sworn' these developers 'to secrecy'», ergänzt AppleInsider.
--

Seit Montag ist Zugriff auf das Dateisystem von iPhone und iPod touch mit/trotz Software-Version 1.1.1 möglich. Ausgenutzt wird dafür der erwähnte alte TIFF-Exploit, den Apple vermutlich in einem sehr bald folgenden Update stopfen wird. Derzeit funktioniert die Methode jedenfalls noch und wurde von Engadget auf dem eigenen iPod touch erfolgreich getestet. Ein entsprechender Exploit soll in Kürze veröffentlicht werden: «We hope to release soon, if we don't pass out from lack of sleep, that is.» Eine Anleitung der Jailbreak-Alternativmethode für das iPhone trägt iPhone Alley zusammen, der Selbsttest dürfte momentan allerdings kaum anzuraten sein.
--

iPhone Springboard 1.1.1
Apple erweiterte in Version 1.1.1 das 'SpringBoard' (das Hauptmenü bzw. den Programmstarter des iPhones, in dem man sich nach Drücken des Home-Buttons befindet), das nun erstmals mehr als 16 Applikationen (zusätzlich zu den vier im "Dock" angelegten) fassen kann und damit für eine künftige Programmerweiterung des iPhones und iPod touch offenbar gerüstet wird.
--

Google kaufte gestern mit Jaiku einen Dienst, der nur oberflächlich an das "Was ich gerade mache"-Geblabber von Twitter erinnert. Jaiku bietet einen beeindruckenden S60-Client, der das eigene Adressbuch um Orts- und Statusinformationen (z.B. gerade laufende Termine, die aus iCal aufs Mobiltelefon synchronisiert wurden oder das im Telefon gewählt Profil) der eigenen Jaiku-Kontakte erweitert. Was Google damit genau im Sinn hat, bleibt natürlich derzeit wilden Spekulationen überlassen. Im Angesicht eines sich immer deutlicher am Horizont abzeichnenden Google-Betriebssystems für Mobiltelefone, könnte ein um Präsenz erweitertes ständig live/online-aktualisiertes Adressbuch problemlos eine Schlüsselrolle einnehmen. Was (und ob) das alles mit Apple zu tun hat, ist natürlich völlig offen - das iPhone-Gekuschel der beiden durch mehrere Verwaltungsratsposten verknüpften Firmen lässt jedenfalls hoffen, das auch hier in Zukunft spannende Anknüpfungspunkte geschaffen werden (siehe auch Chris Messinas weitgreifende Ausführungen).
--

Vergrabene Dateien und Ordner (com.apple.mobile.nike und /Accessoires) in 1.1.1 deuten darauf hin, dass Apple künftig auch für Nike+ und die Apple Radio Remote Kompatibilität zu iPhone und iPod touch herstellen könnte.

Posted by Leo at 12:54 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200e54ef50ebf8833

Listed below are links to weblogs that reference iPhone, iPod touch: Web-Apps, Jailbreak, Jaiku, SpringBoard [Update]: