« Final Cut Express 4 für 199 Euro | Start | Dells Multi-Touch-Tablet (Video) »

15.11.2007

Nokia N82

Nokia N82
Das gestern vorgestellte Nokia N82 (Tech Specs) erfüllt etliche Kriterien, die beim iPhone momentan noch verzweifelt gesucht werden: Man kann es als HSDPA-Modem für den eigenen Mac nutzen (seit 10.5 mit sehr geringem Konfigurationsaufwand), A-GPS ist integriert und besonderer Wert wurde offensichtlich auf die 5 Megapixel-Kamera (inklusive Autofokus sowie Xenon-Blitz) gelegt, die deutlich schneller reagieren soll als man das bisher von S60-Telefonen gewohnt ist (außerdem wird Geotagging mit einem Softwareupdate Anfang 2008 nachgereicht). Auch als Videokamera dürfte es sich mit Aufnahmen im MP4-Format in einer Auflösung von 640x480 bei 30fps passabel schlagen. Wer also über die im Vergleich zum iPhone hoffnungslos verschachtelte und überfrachtete S60 (3rd Edition FP1)-Oberfläche hinwegsehen kann, dürfte im N82 (mit WLAN-Anbindung und 128MB RAM) eine deutlich günstigere Alternative zum N95 finden. Immerhin stellt Nokia per Nokia Multimedia Transfer und eigenen iSync-Plugins eine nette Koexistenz von S60 mit Mac OS X sicher. Das N82 soll ab sofort im Handel für rund 500-550 Euro (vertragsfrei, inklusive 2GB mini-SD) verfügbar sein. Und: Der Bildschirm des Displays dreht sich mit, weniger elegant als beim iPhone zwar, aber dafür lässt sich dies ausschalten. Zwei weitere Bilder nach dem Klick.

Nokia N82

Nokia N82

Posted by Leo at 15:52 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200e54f83d51f8833

Listed below are links to weblogs that reference Nokia N82:

» Nachfolger vom N95: Das Nokia N82 ist vorgestellt from German blog
[Mehr erfahren]

verlinkt am 16.11.2007 09:31:33