« Apple als Massenprodukt und stolpernde Spiegel-Online-Autoren | Start | iPod am Stiel in Brasilien »

13.12.2007

Drunknbass.app: iPhone-Hack zur Videoaufzeichnung

iPhone Videoaufzeichnung
Bild: Gizmodo.
Es bleibt faszinierend, dass so ziemlich jeder Software-Mangel des iPhones inzwischen von Drittentwicklern ausgeglichen wurde. Von Sprachnotizen über Instant Messaging bis hin zu MMS-Nachrichten wurde die Reihe heute frisch ergänzt um Videoaufzeichnung mit der 2 Megapixelkamera des iPhones. Bislang fehlt der Drunknbass.app noch die Benutzeroberfläche und das Programm kann lediglich fünf Sekunden lang aufnehmen (bei 10 FPS). Doch letztendlich sollte es möglich werden, mit bis zu 30 FPS und nur durch den iPhone-Speicher zeitlich begrenzt .mov-Filme zu fabrizieren. Ein zart unanständiges Metavideo der iPhone-Filmerei fertigte iFun.de an. (via iPhoneBlog.de)

Posted by Leo at 11:46 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200e54fa26d908833

Listed below are links to weblogs that reference Drunknbass.app: iPhone-Hack zur Videoaufzeichnung:

» Ist man gezwungen das iPhone zu hacken? from eniak.INFO
Eigentlich echt schade was das iPhone so alles kann, was aber nicht genutzt wird, weil Apple seine Schnittstellen nicht ffentlich macht. So gibt es eine rasant wachsende Zahl an iPhone Hacks. Wrde Apples Politik da etwas offener sein, so w&... [Mehr erfahren]

verlinkt am 17.12.2007 12:45:39