« 25. Februar 2007 - 3. März 2007 | Start | 11. März 2007 - 17. März 2007 »

5.03.2007

Details zu Mac OS X 10.5 (Build 9A377a)

Seit dem Ende vergangener Woche steht der zweite 10.5-Build in diesem Jahr für Entwickler bereit. Unter den Neuerungen finden sich weiterhin keine "streng geheimen" Funktionen und die Liste der ausstehenden Probleme ist immer noch ziemlich lang. Details aus der Liste der Neuerungen: Spotlight wurde optimiert und die Oberfläche erneut überarbeitet, das Adressbuch kann direkt Fotos aufnehmen (per iSight) und verfremden und der iSync Plugin Maker soll es Entwicklern erlauben, nicht unterstütze Mobiltelefone leichter anzubinden. Außerdem können nun beim File Sharing endlich einfach Ordner im Netzwerk freigegeben werden:
File Sharing in 10.5
Und der Finder kann nun auf andere Macs in bester Remote Desktop-Manier zugreifen während sich das Screen Sharing auch ohne iChat nutzen lässt.
Finder Remote Desktop
Eine ausführliche Auflistung der Neuigkeiten und Probleme von Build 9A377a kann im InsanelyMac-Forum nachgelesen werden (inklusive Screenshots), weitere finden sich bei Think Secret.

Posted by Leo at 18:56 | Permalink | Kommentare (3) | TrackBack (0)

Jobs mit iPhone in freier Wildbahn?

Jobs mit iPhone?
Voyeurinhalt am Spätnachmittag: Dieses Foto von Thane Plambeck soll Steve Jobs am Rande eines Fußballspiels zeigen, der sich entweder mit seinen iPod-Kopfhörern unterhält oder viel eher das iPhone im Selbsttest mit sich herumträgt: «Either he talks to himself when listening to music or he's got an iPhone in his pocket.»

Posted by Leo at 17:57 | Permalink | Kommentare (9) | TrackBack (1)

"Das Haus soll aussehen wie ein Apfel"

Apfelhaus
Zweifelsohne - exakt wie ein Apfel.

Posted by Leo at 12:38 | Permalink | Kommentare (1) | TrackBack (1)

Einladung für Joost zu vergeben [Update]

Joost
Joost ist interessant, da TV-Inhalte mittels P2P zum jeweiligen Zuschauer nach Bedarf gestreamt werden. Joost ist halb-spannend, weil man über das Videoangebot IM, Feeds, Bewertungsmöglichkeiten und anderen Online-Kram legen kann, um die eigenen Aufmerksamkeitsdefizite zu pflegen. Joost ist ziemlich langweilig, weil die dargebotenen Inhalte durch die technischen Komponenten auch nicht gerade interessanter werden. Dennoch: Mit den Gründern von Kazaa plus Skype im Hintergrund, einem breitgestreuten Entwicklerteam aus u.a. ehemaligen Apple-, Flickr- und Firefox-Zuarbeitern und dem üblichen Verknappungshype über Einladungen zum Betatest, dürfte Joost zumindest für die kommenden Monate mit genügend Aufmerksamkeit versehen sein und die eigenen Verhandlungen über die verfügbaren Inhalte ordentlich ausweiten. Joost 0.8.1 setzt zwingend einen Intel-Mac mit einer möglichst breitbandigen Anbindung voraus. Die Beta-Einladung geht an die erste E-Mail, die um oder nach 11:50 in meiner Inbox landet.
Update: Ugh. Inbox-Overkill. Einladung ist vergeben.

Posted by Leo at 11:24 | Permalink | Kommentare (32) | TrackBack (0)

'Datum & Uhrzeit' hängt Systemeinstellungen auf

IP enthängt
Ich wurde gestern Abend freundlich auf ein kleines Problem hingewiesen: Beim Aufruf von 'Datum & Uhrzeit' bleiben die Systemeinstellungen für gut eine Minute mit Beachball-Untermalung hängen (wer einen Passwort-Schutz zur Änderung der Einstellungen gesetzt hat, bekommt den Hänger erst nach Eingabe desselbigen), wenn der automatische Uhrzeit-Abgleich mit 'Apple Europa' aktiviert ist. Das Problem trat auf jeglichem mir in die Finger kommenden Intel-Mac auf, jedoch nicht auf PPC-Macs (stets unter 10.4.8 mit allen Aktualisierungen). Die Abhilfe ist simpel: Man ersetze time.europe.apple.com durch die dahintersteckende IP 17.72.133.42 - danach läuft alles wieder wie gewohnt (Lösung gefunden im MacUser.de-Forum).

Posted by Leo at 10:11 | Permalink | Kommentare (18) | TrackBack (0)

4.03.2007

Wie man sich mit Apple-Icons selbst kriminalisieren könnte

Apple Icons
Folgende Anekdote hat schon einige Tage auf dem Buckel, soll aber dennoch nicht unerwähnt bleiben: In seiner Funktion als Europaabgeordneter der CDU unterstütze Klaus-Heiner Lehne einen Richtlinienentwurf, der selbst kleinste Verstöße gegen geistige Eigentumsrechte mit einem strafrechtlichen Nachspiel versehen könnte. Um die tiefgreifende Weisheit dieses Anliegens zu unterstreichen, verschönerte er zugleich seine persönliche Seite mit einigen allzu vertrauten (und urheberrechtlich geschützten) Icons. Mehr darüber in einer Pressemeldung der FFII und der EFF. (Danke, Peter!)

Posted by Leo at 17:34 | Permalink | Kommentare (15) | TrackBack (1)

Apple Retail Store in München 2008?

Apple Store Rosenstraße 1 in München
Wie die WirtschaftsWoche aus Immobilienkreisen erfahren hat, ist ein Apple Store direkt am Münchner Marienplatz geplant, der Mitte bis Ende 2008 eröffnet werden könnte. Neben München sind außerdem Läden in Berlin und Frankfurt (Zeil?) zu erwarten. Selbst der erste kontinentaleuropäische Apple Store wartet immer noch auf seine Eröffnung, für Rom und Zürich wurden immerhin schon Mitarbeiter rekrutiert.

Posted by Leo at 16:49 | Permalink | Kommentare (1) | TrackBack (0)

Hack zur Mail.app-Beschleunigung

Staubsauger für Mail.app
Warum nicht zur Abwechslung einfach Mail.app staubsaugen und damit unter Umständen erheblich beschleunigen? Der Trick ist denkbar einfach:
1. Mail.app beenden (und falls nicht sowieso vorhanden ein Backup anlegen)
2. Terminal öffnen
3. sqlite3 ~/Library/Mail/Envelope\ Index vacuum kopieren
4. ins Terminal einfügen und per Eingabe bestätigen. Fertig.
Dies beschleunigte Mail.app bei mir enorm, sowohl was das Starten angeht, wie auch den Zugriff auf Ordner mit mehreren Tausend E-Mails. Ausgepackt wurde dies jüngst bei Hawk Wings, dort findet sich in einem weiteren Artikel eine Anleitung zur (regelmäßigen) Automatisierung des Prozesses. Wer sich für die nerdigen Hintergrunddetails interessiert, kann jene bei bbum’s weblog-o-mat nachlesen.

Posted by Leo at 16:32 | Permalink | Kommentare (7) | TrackBack (1)