« 22. April 2007 - 28. April 2007 | Start | 6. Mai 2007 - 12. Mai 2007 »

30.04.2007

Sub-MacBook: Das Gerücht über die Verzögerung eines Gerüchts

Zeit für Metagerüchte am Brückenmontagmorgen: Apples brennend erwartetes Subnotebook könnte bis zur zweiten Jahreshälfte 2007 oder gar Anfang 2008 auf sich warten lassen. Dies schob AppleInsider übers Wochenende hinterher und entspricht damit den Analystenprognosen und der simplen Logik, dass im Schatten des gewichtigen iPhones wohl kaum ein anderes komplett neues Produkt nebenbei vorgestellt wird. Die Informationen über das "MacBook mini" sind ungebrochen schmal, aufs optische Laufwerk könnte verzichtet werden heißt es und vielleicht wird in der ein oder anderen Form auf NAND-Flash gesetzt.

Posted by Leo at 11:20 | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack (0)

Apple Expo Paris - Ende September 2007

Apple Expo Paris
Auch die diesjährige Apple Expo in Paris ist wieder am September-Ende platziert. Unter den Ausstellern ist Apple zwar vertreten, von Hinweisen auf eine Keynote fehlt allerdings jede Spur. Seit 2005 findet dort keine der früher obligatorischen Eröffnungsreden durch Steve Jobs mehr statt, immerhin gab es vor zwei Jahren noch ein Presse-Frage-und-Antwortspiel während im vergangenen Jahr alle wichtigen iPod-Neuerungen auf Special-Events drumherum gelegt wurden. Dieses Jahr ist der Termin immerhin im Hinblick auf den anstehenden Markteintritt des iPhones in Europa interessant, vielleicht erhält die Expo damit doch wieder einen größeren Reiz. (Danke, Chris!)

Posted by Leo at 09:00 | Permalink | Kommentare (1) | TrackBack (0)

Mac-Marktanteil im ersten Quartal 2007

Zum Abschluss der vergangenen zahlenvollen Woche noch zwei Prozentwerte zum weltweiten Mac-Marktanteil (nach Stückzahlen) im ersten Quartal 2007: Nimmt man Gartners vorläufige Zahlen als Grundlage, hält der Mac einen weltweiten Marktanteil von 2,42% (Vorjahresquartal: 1,93%), nach den ebenso vorläufigen IDC-Zahlen gar 2,57% (im ersten Quartal 2006 waren es 2,09%). In den USA beläuft sich der Marktanteil (im selben Zeitraum) auf 5%, in Europa auf (über den Daumen geschätzte) 2,5%.

Posted by Leo at 01:09 | Permalink | Kommentare (3) | TrackBack (0)

Base: Datenflat künftig ohne Zwangstelefonie

Kleiner Nachtrag zum kürzlich angeschnittenen Thema über die schwere Suche nach dem passenden Datentarif: Base wird ab dem 1. Mai die hauseigene Datenflatrate auch alleinstehend ohne den zwangsläufigen Sprachvertrag anbieten, so teltarif.de. Damit bekommt man dort für 25 Euro (Vertragslaufzeit 24 Monate) eine wirklich unlimitierte Datenflatrate, die allerdings kein HSDPA bietet und kein VoIP zulässt. (via mobileMacs)

Posted by Leo at 00:17 | Permalink | Kommentare (4) | TrackBack (0)

29.04.2007

Wie aus einem MacBook Pro ein MacBook Po werden kann

MacBook Po
Diesem unglücklichen Herren fiel ein r an strategisch denkbar ungünstiger Stelle aus seinem MBP-Schriftzug (immerhin widerfuhr ihm dies nicht im deutschsprachigen Raum). (Danke, Sora!)

Posted by Leo at 23:15 | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack (0)

Erste mit iPhone geschossene Fotos?

EXIF-Daten sind eine feine Angelegenheit. Sie verraten nicht nur wann (in zukünftigen GPS-Zeiten auch verstärkt wo) und wie ein Foto geschossen wurde, sondern auch mit welchem Kameramodell. Dienste wie Flickr lesen diese Daten aus und packen sie übersichtlich neben die hochgeladenen Bilder. Dort liest man dann "Taken with a Casio EX-V7", "Taken with a Nokia N95", oder aber "Taken with a Apple iPhone".
iPhone EXIF
Über letzteres stolperte zumindest MobileGuerilla nach wochenlanger vergeblicher Suche und zeigt zwei Bilder, die demnach mit dem iPhone geschossen und inzwischen komplett von Flickr entfernt wurden. Zwar erfordert das "Fälschen" von EXIF-Daten kein esoterisches Spezialwissen, doch die Person hinter dem Flickr-Account mit den erwähnten iPhone-Fotos soll angeblich bei Apple arbeiten, was die Angelegenheit merklich glaubwürdiger macht. MacRumors zeigt beide Bilder (eins davon auch in der Originalgröße von 1600x1200), die zumindest darauf schließen lassen, dass die 2 Megapixel-Kamera des iPhones durchaus akzeptable Ergebnisse liefern wird.

Posted by Leo at 12:29 | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack (0)