« Handelsmarke 'Apple' soll auf Handhelds für Videospiele ausgedehnt werden | Start | ZiPhone: Jailbreak und SIM-Lock-Befreiung fürs iPhone »

11.02.2008

Nokia N96 - gepflegte Langeweile

Nokia N96
Auf N95 folgt N96, Nokias neues Spitzenmodell, dass allen Touch-Interface-Visionen zum Trotz als konventioneller Dual-Slider mit S60 3rd Edition Feature Pack 2 daherkommt. 16GB Flashspeicher (mit Erweiterungsmöglichkeit per microSD), 2,8-Zoll-Display mit spärlichen 240x320 Pixeln, HSDPA plus EDGE, WLAN, A-GPS (mit integriertem Location Tagger) und DVB-H (praktisch, um das Fernsehprogramm auch unterwegs zu boykottieren) zählen ebenso zu den Spezifikationen wie eine 5 Megapixel-Kamera inklusive Autofokus und LED-Blitz für Fotos bzw. als Videoleuchte.
n96_quer.jpg
Auch in den Abmessungen mit 103mm x 55mm x 18-20mm nah am N95 gebaut, 125 Gramm Gewicht und weiterhin mit einem spärlichen Akku (950mAh) abgespeist, soll das N96 im dritten Quartal zu einem Preis von rund 650 Euro erscheinen und schafft es schon jetzt, sogar Sony Ericssons potjomkinschen WiMo-Slider erstaunlich spannend wirken zu lassen.
Nokias S60-basierte Touchscreen-Plattform werde erst in der zweiten Jahreshälfte 2008 vorgestellt, erklärte Chef Olli-Pekka Kallasvuo in Nokias Pressekonferenz, in der er außerdem betonte, derzeit gäbe es keine Pläne, (ebenfalls) auf Windows Mobile zu setzen.
[Dieser Artikel erschien auch im 01blog (powered by CeBIT), für das ich momentan als Autor tätig bin]

Posted by Leo at 12:34 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200e5502c73e28833

Listed below are links to weblogs that reference Nokia N96 - gepflegte Langeweile: