« Zulieferergemurmel: Alu-Gehäuse fürs MacBook, 3G-Baseband-Chip fürs iPhone | Start | Apple teilt Windows-Softwareaktualisierung in neue und installierte Programme »

17.04.2008

Gerüchteskurrilität: MacBook-Mockups mit iTunes-Accountdaten von Apple-Mitarbeiter [Update]

Auf das übliche Zulieferergeflüster folgt heute eine der merkwürdigsten Gerüchte-Geschichten seit langem, welche noch recht gewöhnlich ihren Lauf nimmt: Mac Rumors bekam einen Link zu mehreren .mac-Seiten zugespielt, auf denen unter anderem ein zukünftiges MacBook und MacBook Pro in vertrauter Fanboy-Mockup-Manier zu sehen sind, zusammengesetzt aus allen Gerüchten der vergangenen Wochen, mit wenig logischem Tiger-Hintergrundbild versehen und von weiteren kleinen Fehlern durchzogen:
mockups_apple.jpg
Erwähnenswert ist daran nur ein entscheidendes Randdetail: Auf einer der Seiten ist nämlich die E-Mail-Adresse eines Apple-Mitarbeiters (xxx@apple.com) inklusive dem Passwort zu seinem iTunes-Account vermerkt, der laut Arn von Mac Rumors tatsächlich aktiv und in Benutzung ist. Das macht die gezeigten "Produkte" zwar nicht überzeugender, die Angelegenheit dafür aber deutlich mysteriöser. (Danke, Ingo!)
Update: Der Artikel wurde bei Mac Rumors mehrfach aktualisiert, auf 'Seite 2' verfrachtet und auch der einzige mysteriöse Punkt inzwischen geklärt: Offenbar ist es nämlich problemlos möglich, einen iTunes-Account mit einer beliebigen E-Mail-Adressen anzulegen (z.B. eben irgendwas@apple.com), ohne Zugriff auf selbige besitzen zu müssen.

Posted by Leo at 19:02 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200e551dbb0338833

Listed below are links to weblogs that reference Gerüchteskurrilität: MacBook-Mockups mit iTunes-Accountdaten von Apple-Mitarbeiter [Update]: