« Deaktiverte Entwickler-iPhones und SDK-Wirren [Update_2] | Start | Updates: EFI-Firmware für MacBook (Air, Pro) und iMac; Alu-Tastatur [Update] »

8.04.2008

Hinweise auf HSDPA-Chip in iPhone OS 2.0, Mossbergs 3G-iPhone-Klarstellung [Update]

sgold3.png
Ziphone-Entwickler Zibri will in der jüngsten Betafassung von iPhone OS 2.0 einen direkten Hinweis auf Infineons HSDPA-Chipsatz PMB8878 (S-Gold3H, PDF) gefunden haben. Derzeit steckt im iPhone Infineons auf EDGE beschränkter S-Gold2 (PMB8876, PDF), während S-Gold3H neben EDGE auch mit HSDPA (bis 7,2Mbit/s) sowie WCDMA auftrumpft und angeblich per Upgrade um HSUPA und höhere HSDPA-Transferraten erweitert werden kann. Wo und wie Zibri genau über diese Information stolperte, bleibt dabei vorerst offen.
Walt Mossberg stellte zwischenzeitlich gegenüber Silicon Alley Insider klar, dass er keinerlei Insiderinformationen zum Starttermin des UMTS-iPhones besitze und sein "3G-iPhone in 60 Tagen"-Nebensatz nur auf den üblichen Spekulationen fußt. «If I knew when this date was, why would I announce it in the middle of a sentence at the Finnish embassy, rather than report it in the Wall Street Journal?»
Update: Immer noch ist unklar, wo genau diese Zeilen mit Verweis auf Infineons S-Gold1, S-Gold2 sowie S-Gold3 überhaupt stecken und Patrick merkt zurecht in den Kommentaren an, dass Infineon eben auch einen S-Gold3 ohne H (PDF) im Angebot führt, der zwar mit WCDMA-Koprozessor in 3G-Regionen gebracht werden kann - allerdings wäre dies nur für den asiatischen Raum interessant.

Posted by Leo at 22:27 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e200e551cd7f398834

Listed below are links to weblogs that reference Hinweise auf HSDPA-Chip in iPhone OS 2.0, Mossbergs 3G-iPhone-Klarstellung [Update]: