« Sammelsurium: Adobe flasht iPhone weiterhin, iPhone-Umfrage, Mac Pro-Dunstanalyse, Photoboard, etc. | Start | Eddy Cues alte iTunes Store-Drohung »

1.10.2008

Apple streicht NDA für veröffentlichte iPhone-Software

drop_nda.png
Fucking NDA gehört der Vergangenheit an - Apple kündigt das Streichen der Vertraulichkeitsvereinbarung für veröffentlichte iPhone-Software soeben offiziell an. Das non-disclosure agreement (NDA) habe bestanden, um das iPhone OS und seine Innovationen zu schützen, so Apple: «We put it in place as one more way to help protect the iPhone from being ripped off by others». Doch die Vertraulichkeitsvereinbarung sei eine zu große Bürde für Entwickler wie Autoren und decke deshalb künftig nicht mehr bereits veröffentlichte Software ab.
Eine neue Vereinbarung ohne NDA-Klausel über bereits veröffentlichte Software wird in rund einer Woche an Entwickler ausgegeben - unveröffentlichte Software und Funktionen bleiben allerdings weiterhin von einem NDA abgedeckt.
Durch die Vertraulichkeitsvereinbarung war es Entwicklern in den vergangenen Monaten kaum möglich, sich offen über (ihre) iPhone-Software auszutauschen und etliche Buchtitel zum iPhone SDK konnten ebenfalls bisher nicht erscheinen. Es ist somit ein uneingeschränkt positiver Schritt, der die Softwareentwicklung fürs iPhone deutlich voranbringen sollte - die abstruse App Store-Willkür wird Apple allerdings noch in den Griff bekommen müssen.

Posted by Leo at 17:21 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e20105351a187f970c

Listed below are links to weblogs that reference Apple streicht NDA für veröffentlichte iPhone-Software:

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.