« iPhone OS 2.2: Screenshots zu Straßenansicht, Routenplanung für Fußgänger in Maps, weitere Details | Start | Die Beachball-Attacke (Video) »

26.10.2008

Der Beipackzettel zu Mac OS X 10.6 Snow Leopard Build 10A190

Unlängst veröffentlichte Apple den 6,7 GB schweren Snow Leopard-Build 10A190 und damit die zweite Mac OS X 10.6-Vorabversion, die einem breiteren Entwicklerkreis zugänglich ist. Der Finder ist darin "teilweise" neu in Cocoa aufgesetzt, eine grundlegende Lese- und Editierunterstützung für die Exchange-Anbindung von Mail, iCal und Adressbuch soll vertreten sein und 'Grand Central' schreitet voran - die verbesserte Multicore-Prozessornutzung wird ebenfalls angeführt.

opencu.jpg
Neben der optimierten Nutzung von Mehrkern-Prozessoren wird sich Snow Leopard verstärkt an der GPU-Rechenleistung bedienen können. Ein jüngst ausgegrabener Patentantrag (PDF) enthält etliche Details zu Apples Plänen: «Both CPU and GPU are converging as data parallel devices and in a few years, there may not really be any distinction between a CPU and GPU. (via InformationWeek)

Geändert wurde in Mac OS X 10.6 Build 10A190 außerdem die Standardeinstellung des Gamma-Wertes. Dieser wechselt von 1,8 auf den in der Windows-Welt üblicheren Wert von 2,2 - «to better meet the needs of digital content producers and consumers», so Apple im bei World of Apple in voller Länge veröffentlichten Snow Leopard-Beipackzettel.

Posted by Leo at 08:52 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e2010535b8e982970b

Listed below are links to weblogs that reference Der Beipackzettel zu Mac OS X 10.6 Snow Leopard Build 10A190:

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.