« Fring im App Store: VoIP, Skype, SIP für iPhone und iPod touch 2G (Video) [Update] | Start | Versteckt in iPhone OS 2.2: Rechtschreibkorrektur-Abschalter, Google-Straßenansicht, Emoji »

5.10.2008

Künftiges MacBook: Neuer Fertigungsprozess und Nvidia-Chipsatz?

Unter Berufung auf eine nicht weiter spezifizierte Quelle meldet 9to5Mac, dass Apple in den vergangenen Jahren an einem neuen Fertigungsverfahren feilte, «that uses lasers and jets of water to carve the MacBooks out of a brick of aluminum.»
Dies würde Apple mehr Freiheit beim Designprozess erlauben und nahtlosere, stabilere und leichtere Notebook-Gehäuse ermöglichen, so 9to5Mac. Um das Gerücht zu untermauern, wird auf Steve Jobs' einstige Ambitionen verwiesen, eine ausgefeilte eigene Fertigungsanlage für NEXT-Rechner zu realisieren («Says Jobs: "I'm as proud of the factory as I am of the computer"»).
Deutlich nahm in den vergangenen Wochen auch die Flüsterdichte über den Chipsatz-Wechsel des nächsten MacBooks zu: Möglicherweise wird Apple zu einem auf Intel-CPUs ausgelegten Nvidia-Chipsatz greifen, der ebenfalls mit integrierter Grafik versehen ist.

Die Aktualisierung von Apples kompletter Notebook-Reihe ist unumstößlich überfällig und weiterhin wird der 14. Oktober als heißer Termin gehandelt, der entscheidende Neuerungen bei MacBook und MacBook Pro sowie eine kleinere Auffrischung des MacBook Air mit sich bringen könnte. Sollte Apple ein Special-Event für Mitte Oktober planen, was sich in Anbetracht der vermuteten Größenordnung anbieten würde, dann müssen die Presseeinladungen in den nächsten Tagen verschickt werden.

Posted by Leo at 11:00 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e2010535456267970c

Listed below are links to weblogs that reference Künftiges MacBook: Neuer Fertigungsprozess und Nvidia-Chipsatz?: