« 9. März 2008 - 15. März 2008 | Start | 23. März 2008 - 29. März 2008 »

19.03.2008

802.11n AirPort Express im Euro-Apple Store gelandet

axp_n.jpg
Die um 802.11n erfrischte AirPort Express ist inzwischen auch im deutschen Apple Store bestellbereit*. Der Preis liegt wie erwartet bei 89 Euro. Versandfertig ist die AirPort Express angeblich in 24 Stunden.
* Affiliate-Link: Wer über diesen Link im Apple Store bestellt, unterstützt das fscklog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Posted by Leo at 08:33 | Permalink | Kommentare (3) | TrackBack (0)

iPhone OS 2.0: Orts-Aufzeichnung, iCal-Einladungen, WLAN-Ordnung, Rechnereien

Die größeren Neuerungen in iPhone OS 2.0 wurden ausreichend durchgekaut, jetzt ist es an der Zeit, weitere kleine Details aus der aktuellen Beta-Fassung von iPhone-Software 1.2 in den Blick zu nehmen: Dass das iPhone mithilfe der umgebenden Mobilfunkmasten oder WLANs seinen eigenen Aufenthaltsort bestimmen kann, ist kein großes Geheimnis. Laut iPhone Atlas ist iPhone OS 1.2 zudem in der Lage, nicht nur die aktuelle Position anzuzeigen, sondern schreibt auch die vorherigen Aufenthaltsorte mit. Ob dieses "Location Log" allerdings wirklich neu ist und letztlich eigenmächtig dauerhaft den wechselnden Standort aufzeichnet, geht aus dem Artikel leider nicht hervor.
Engadget bekam ebenfalls die 1.2-Beta zugespielt und veröffentlichte eine Reihe von Fotos, die das ein oder andere noch weitgehend unbekannte Detail zeigen: So zum Beispiel der erweiterte Rechner im Querformat zu sehen.
iphone20_kal.jpg
Außerdem: Integration von iCal-Einladungen in den Kalender (und damit wohl auch MobileMail) sowie die aus Mac OS X vertraute Möglichkeit, bekannte WLANs zu löschen und umzusortieren. Und der noch gähnend leere App Store darf natürlich ebenfalls nicht fehlen.

Posted by Leo at 00:20 | Permalink | Kommentare (4) | TrackBack (0)

18.03.2008

Apple veröffentlicht Security Update 2008-002 [Update]

sec_update2008002.png
Auf Safari 3.1 folgt das Security Update 2008-002 für Mac OS X 10.4.11 (Universal, PPC) und 10.5.2, das einen ganzen Katalog an Sicherheitslücken und Schwachstellen beseitigt und somit natürlich "allen Benutzern empfohlen" wird. Das Update ist rund 50MB schwer und hat einen Neustart im Gepäck. (Danke, Clemens!)
Update: Bei Problemen mit ssh nach dem Security Update unbedingt Instant Hijack auf Version 2.0.3 aktualisieren. (Danke, Christoph!)

Posted by Leo at 21:32 | Permalink | Kommentare (13) | TrackBack (0)

Nachfrage: Macs kräftig, iPods mau

pc_usretail.png
Gestern veröffentlichte Zahlen der NPD Group zum US-Einzelhandel zeigen, dass Macs sich auch im Februar 2008 gut schlugen und auf einen Marktanteil (nach Stückzahlen) von 14% kommen (zum Vergleich: Im Februar 2007 lag der Mac-Marktanteil bei 9%). Insgesamt wuchs die Menge der verkauften Macs um 60% im Vergleich zum Vorjahres-Februar während der gesamte PC-Markt nur um 9% zulegte. Die Zahlen sind allerdings beschränkt auf den US-Einzelhandel und berücksichtigen deshalb z.B. Dell nicht. Zudem muss berücksichtigt werden, dass diesen Februar das MacBook Air in den Handel kam und MacBook wie MacBook Pro zum Monatsende aufgefrischt wurden während im Februar 2007 keine neuen Macs erschienen.
Bei den iPods sieht es jedoch weniger rosig aus: Neben dem üblichen Nachweihnachtseinbruch könnte Apple erstmals seit Jahren rückläufige Verkaufszahlen beim iPod einfahren - zumindest wenn die (ebenfalls auf Zahlen der NPD Group basierenden) Hochrechnungen von Gene Munster sich bewahrheiten. Der Piper Jaffray-Analyst interpoliert zwischen 9,5 und 10,7 Millionen verkaufte iPods im laufenden Quartal, in Apples Q2 2007 waren es etwas über 10,5 Millionen. Die Zahlen für das laufende Quartal wird Apple am 23. April 2008 bekanntgeben.

Posted by Leo at 19:22 | Permalink | Kommentare (3) | TrackBack (0)

Wie iChat 1997 aussah

ichat_uisketch.png
Ur-iChat-Entwickler Jens Alfke zeigt seinen alten Entwurf für die Oberfläche einer IM-Applikation, der die Grundlage für iChat bildete. Erstellt mit ClarisWorks vor beinahe 11 Jahren im April 1997.

Posted by Leo at 18:54 | Permalink | Kommentare (4) | TrackBack (0)

Preissenkung beim iPod touch bevorstehend? [Update]

touch_199.png
Im niederländischen iTunes Store ist momentan obige Grafik zu sehen, die den iPod touch ab 199 Euro (für das 8GB-Modell) anpreist. Natürlich kann es sich hierbei schlicht um einen unvorteilhaften Fehler handeln, im deutschen iTunes Store ist dieselbe iPod touch-Anzeige mit aktuellem Preis von 279 Euro zugegen. Doch das Gerücht über bevorstehende Preissenkungen bei iPod touch und iPhone um bis zu $100 hält sich beharrlich - genug Spielraum hätte Apple für eine derart aggressive Preissenkung durchaus, die reinen Materialkosten des 8GB iPod touch wurden bisher auf unter $150 geschätzt. AT&T verkloppt derzeit refurbished 8GB iPhones für $249, während Apple dafür bislang stets $349 veranschlagte. (gesehen von Yooph, via MacRumors)
Update 19:45 Uhr: Inzwischen wurde das Banner auf die bekannten 279 Euro korrigiert, möglicherweise war als Vorlage das UK-Banner versehentlich verwendet worden, dort kostet der 8GB iPod touch nämlich 199 - allerdings englische Pfund.

Posted by Leo at 17:29 | Permalink | Kommentare (11) | TrackBack (0)

Safari 3.1 für Mac OS X und Windows freigegeben

safari_3.1.png
Apple veröffentlichte soeben Safari 3.1 für Mac OS X 10.5.2, 10.4.11 sowie Windows Vista und XP. Das Update ist rund 40MB groß, zieht einen Neustart hinter sich her und soll für bessere Stabilität, Seiten-Kompatibilität und erhöhte Sicherheit (Details zu den gestopften Schwachstellen) sorgen. JavaScript wurde zudem erheblich beschleunigt und einige kleinere neue Funktionen eingestreut (Doppelklick auf Tableiste öffnet neuen Tab, aktivierte Feststelltaste wird bei Passworteingabe angezeigt). «Safari 3.1 ist der erste Browser der sowohl Video- und Audio-Tags in HTML 5 als auch CSS Animationen unterstützt. Die Unterstützung von CSS Web Fonts eröffnet Webdesignern neue typografische Möglichkeiten bei der Gestaltung von Websites», so Apple in der Pressemeldung.

Posted by Leo at 13:50 | Permalink | Kommentare (26) | TrackBack (1)

Apple-Patentantrag zu doppelseitigem Multitouch-Trackpad

Ein jüngst veröffentlichter Apple-Patentantrag befasst sich mit einem beidseitig benutzbaren durchsichtigen Trackpad, das unter anderem für ein Notebook oder ein Mobiltelefon eingesetzt werden könnte. Der Antrag steht im Zusammenhang mit etlichen gewichtigen Apple-Patentanträgen rund um iPhone, Multitouch und die Verwendung von Gesten.
dual_trackpad.png
Die zugehörigen Skizzen zeigen ein Hybridgerät, das aufgeklappt als klassisches Notebook mit großem Touchpad (und z.B. einer virtuellen Tastatur) durchgeht und zugeklappt zum Tablet mutiert, da das durchsichtige (und eben beidseitig auf Eingaben reagierende) Touchpad das drunterliegende Display vorübergehend zum Touchscreen werden lässt.
dual_touchpad.png
Dieselbe Verwendungsweise wird außerdem im Kontext eines Klapp-Mobiltelefons dargestellt. Insgesamt interessante Lektüre, komplett nachzulesen in einer 1,8MB großen PDF-Datei.

Posted by Leo at 00:51 | Permalink | Kommentare (4) | TrackBack (0)

Weiteres Video von iPhone OS 1.2


Videolink YouTube
Nach Kurzvideo und etlichen Detailbildern tauchte übers Wochenende ein weiteres Video auf, das das künftige iPhone OS 2.0 (derzeit noch 1.2) im Detail zeigt. Überraschungen gibt es keine, dafür werden die bereits bekannten Neuerungen sechs Minuten lang vorgeführt.

Posted by Leo at 00:40 | Permalink | Kommentare (10) | TrackBack (0)

17.03.2008

Offiziell: AirPort Express mit 802.11n für 89 Euro [Update]

airportexpress_802.11n.jpg
Mit geringem Überraschungsfaktor landete die neue AirPort Express-Station vorerst im US-Apple Store: Einzige Änderung bzw. Neuerung ist die erhöhte Geschwindigkeit und Reichweite, die mit 802.11n einhergeht. Ansonsten änderte sich nichts: AirTunes ist weiterhin entscheidender Bestandteil, der USB-Anschluss bleibt einem Drucker vorbehalten (oder taugt zum iPod-Aufladen) und das WLAN ist auf 10 Clients beschränkt - selbst der Preis liegt weiterhin bei $99.
Update 15:30 Uhr: Noch ist die neue AirPort Express zwar nicht im deutschen Apple Store (Affiliate-Link) zu finden, aber der hiesige Preis steht ebenfalls fest: 89 Euro wird sie künftig kosten.

Posted by Leo at 13:47 | Permalink | Kommentare (37) | TrackBack (0)