« 11. Mai 2008 - 17. Mai 2008 | Start | 25. Mai 2008 - 31. Mai 2008 »

20.05.2008

Vista Blues - Extended Version

hodgman_pc.jpg
So lahm manch Get a Mac-Spot inzwischen auch ausfallen mag, John Hodgman kann man nur lieben - insbesondere in der Vista Blues Langfassung, geschlagene 1 Minute und 34 Sekunden.

Posted by Leo at 19:03 | Permalink | Kommentare (6) | TrackBack (0)

Gizmodo: UMTS-iPhone-Vorstellung zur WWDC, Verkaufsstart anschließend

Unter Berufung auf "verlässliche Quellen" prognostiziert Gizmodo die Ankündigung des UMTS-iPhones (wenig verwunderlich) zur WWDC-Keynote am 9. Juni und glaubt, dass die nächste iPhone-Generation daran anschließend weltweit mit verschiedenen Preismodellen verfügbar sein wird (in Spanien z.B. erst am 18. Juni). Letztlich bedarf es keiner großartigen Quelle für diese Vorhersage, doch eine direkt an die WWDC-Keynote anschließende Verfügbarkeit erscheint nicht sonderlich plausibel, zumal AT&T die Urlaubssperre für eigene Mitarbeiter ab dem 15. Juni ansetzte und Apple mehrfach betonte, dass mit OS X iPhone 2.0 erst Ende Juni zu rechnen ist. Viel wahrscheinlicher ist so der US-Verkaufsstart in der zweiten Junihälfte, zeitgleich mit einigen weiteren großen europäischen Märkten. Gizmodos Apple-Gerüchte erfreuten sich bisher keiner besonders hohen Erfolgsquote - wie die Sache diesmal liegt, wird der Juni weisen. (Danke, A@ron!)

Posted by Leo at 15:38 | Permalink | Kommentare (5) | TrackBack (2)

NES-Controller als Apple Remote (Video)


Videolink YouTube
Komplette Bastelanleitung zum Verschmelzen von Apple Remote mit einem NES-Controller zur retrotastischen Front Row-Ferbedienung. (Danke, Flo!)

Posted by Leo at 13:00 | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack (0)

UMTS-iPhone dürfte weiterhin exklusiv von T-Mobile in Deutschland angeboten werden

Nun ist es raus: Nicht nur in Großbritannien und Frankreich ist das iPhone exklusiv und mehrjährig an den jeweiligen einzelnen Mobilfunkanbieter gebunden, auch in Deutschland scheint dies der Fall und T-Mobile-Chef Hamid Akhavan erwartet laut Reuters, dass es dabei bleibt: "If and when there is a 3G iPhone we expect to have it exclusively in Germany as well," so Akhavan. In Österreich wird neben T-Mobile künftig auch Orange (bzw. One) das iPhone anbieten, Zeitpunkt noch unklar.

Posted by Leo at 12:44 | Permalink | Kommentare (18) | TrackBack (0)

Sammelsurium: Termin für Centrino 2, neue iPhone-Verkaufsstrategie, persönliche Daten im aufbereiteten iPhone, Installer 3.11, etc.

Ein Intel-Dokument für Handelspartner (PDF) setzt den Starttermin der neuen Core 2 Duo-Prozessoren für die Centrino 2-Plattform auf den 22. Juni fest, ein Termin der im bisherigen Erwartungszeitraum liegt. (via heise)
Ab diesem Zeitpunkt stände Apple der Core 2 Duo T9600 mit 2,8GHz Taktung für das obere Ende der MacBook Pro-Reihe offiziell zur Verfügung. Hinzu tritt mit Centrino 2 ein FSB von 1066MHz bei den mobilen Prozessoren und eine verbesserte interne Grafiklösung mit Intels GMA X4500HD, die besonders für MacBook und MacBook Air von Interesse ist. Wann die Centrino 2-Plattformbestandteile in künftigen Macs landen, bleibt dennoch weit offen. Apple ließ sich teils etliche Wochen Zeit, bis neue Intel-Prozessoren integriert wurden und mit einer Neuerscheinung von MacBook, MacBook Pro und MacBook Air im dritten Quartal von Juli bis September 2008 kann man sowieso kaum daneben liegen.
--

Apples iPhone-Verkaufsstrategie setzt künftig je nach Land bzw. Markt auf einen Exklusivanbieter, Co-Exklusivität oder Non-Exklusivität. Dies erläuterte ein France Telecom-Sprecher gegenüber AP. Orange wird das iPhone in Belgien und Rumänien exklusiv anbieten, sich aber z.B. in der Schweiz den Markt mindestens mit der Swisscom, wenn nicht sogar zusätzlich mit Sunrise teilen müssen. (Danke, umu!) Offen bleibt, ob in Ländern mit Exklusivvertrieb weiterhin auf einen SIM-Lock des iPhones gesetzt wird, während es im nicht-exklusiven Nachbarland offiziell entsperrt angeboten werden könnte.
--

vista_perfection.jpg
Das hatte noch gefehlt: Das "Vista Perfection"-Theme für OS X iPhone, demnächst aufgrund der "hohen Nachfrage" im Installer.
--

Jonathan Zdziarski weist nochmals daraufhin, dass es momentan keine leicht zugängliche Methode gibt, um alle persönlichen Daten von iPhone oder iPod touch zu löschen. Selbst ein iPhone, das durch Apples Refurbished-Prozess ging, wurde mit den Daten des Vorbesitzers weiterverkauft. Zwar dürften nur wenige Personen über die nötigen Werkzeuge verfügen, diese Daten letztendlich aufzuspüren - doch die Angelegenheit bleibt ein Ärgernis, welches hoffentlich schon bald von Apple beseitigt wird. (via iPhone Atlas)
--

AT&T nahm die Verkaufslimitierung auf ein iPhone pro Person bereits wieder zurück: «"We thought yesterday that the fairest way to do that was to limit customers to one iPhone. Then we realized that we have sufficient inventory to go back to our original policy"», so ein AT&T-Sprecher gegenüber InformationWeek. Nun können wieder drei iPhones pro Kunde erworben werden, während in den Apple Stores selbst weiterhin große iPhone-Flaute herrscht.
--


Videolink YouTube
Seltsames Sony Ericsson-Produktvideo, das neben zwei unbekannten Touchscreen-Modellen auch eine an iChat erinnernde IM-Oberfläche zeigt (ungefähr bei 00:57). (Danke, Stefan!)
--

Apple gewann zwei 'Black Pencils' bei den D&AD-Awards für das Produktdesign von iPhone und Alu-iMac. Der iPod touch heimste einen Yellow Pencil ein und iPod nano wie Apples Wireless-Keyboard immerhin eine Nominierung.
«"One of the things that makes D&AD credible is they won't give an award if the work isn't good enough," said Jonathan Ive, the chief designer at Apple, speaking to MediaGuardian.co.uk. "It is not about what is best that year, it is about an absolute standard."» (Danke, cont!)
--

Singapore Airlines bietet in der Business-Klasse inzwischen endlich eine iPod- und iPhone-Integration, die vor Jahren von Apple und einer ganzen Reihe an Fluggesellschaften in Aussicht gestellt wurde, bislang aber ungebrochen auf sich warten lässt.
--

Neues Update für iPhone und iPod touch-Jailbreaker: Installer 3.11, zu beziehen natürlich über den Installer selbst, ist in der Lage Quellen einzeln zu aktualisieren und diese per "Wischen" zu Löschen. Außerdem können auch zu deinstallierende Programme durchsucht werden und der "Neustart" umgeht den Lockscreen.

Posted by Leo at 12:15 | Permalink | Kommentare (6) | TrackBack (0)

flickery: Desktop-App für Flickr [Update]

flickery.jpg
flickery ist eine Desktop-Applikation, die recht umfassenden Zugriff auf Flickr bietet: Neben der Verwaltung und dem Upload eigener Fotos ermöglicht flickery insbesondere die umfassende Suche in Flickrs unendlichem Fotobestand sowie das direkte Herunterladen einzelner Bilder oder deren Addition zu iPhoto. flickery setzt 10.5 voraus, befindet sich im spürbaren Betazustand und ist (zumindest momentan) kostenlos. (Danke, Arndt!)
Update 22:10 Uhr: flickery erzeugte angeblich zu viel Traffic, deshalb entzog Flickr dem Entwickler den API-Key (den das Programm benötigt, um mit der Flickr-Datenbank zu kommunizieren). Entsprechend kann flickery momentan nicht mehr genutzt werden und der Downloadlink wurde von der Seite des Entwicklers entfernt.

Posted by Leo at 10:57 | Permalink | Kommentare (0) | TrackBack (0)

19.05.2008

Erste Hülle fürs UMTS-iPhone gesichtet

iphone3g_case.jpg
Screenshot: Mac Rumors
XSKN führt bereits eine erste Hülle für das UMTS-iPhone im eigenen Programm, angeblich sofort versandfertig. Mit sonderlicher Schönheit glänzt diese nicht, aber sie entspricht weitgehend dem angeblichen Schnittmuster für die nächste iPhone-Generation (was der Angelegenheit wiederum nicht zwingend zu mehr Wahrhaftigkeit verhilft).
Auf diesem Weg könnte ein obskurer Hüllenhersteller lediglich nach etwas mehr Aufmerksamkeit schnappen, doch ein einstmals verfrühtes Hüllenangebot erwies sich immerhin als erstaunlich richtig. (via Mac Rumors)
exocase_iphone.jpg
Screenshot: Engadget

Posted by Leo at 18:04 | Permalink | Kommentare (10) | TrackBack (0)

iTunes-Menüleistenbewertung - I Love Stars 2.0

ilovestars.jpg
I Love Stars zeigt und erlaubt die Bewertung von in iTunes abgespielten Musiktiteln in der Menüleiste. Seit Version 2.0 wird die Bewertung sinnigerweise nur eingeblendet, wenn tatsächlich Musik läuft und es ist möglich, halbe Sterne zu vergeben - durch einen zweiten Klick auf den "höchsten" Stern wird dieser halbiert. I Love Stars ist Freeware und setzt 10.5 voraus.

Posted by Leo at 11:26 | Permalink | Kommentare (4) | TrackBack (0)

Comoki: Optimierter Wikipedia-Zugriff für MobileSafari

wiki_mobsaf.jpg
Zwar bestehen unzählige Möglichkeiten, um Wikipedia mit iPhone oder iPod touch in unmittelbarer Nähe zu behalten, doch der von Comoki angepasste Wikipedia-Zugriff gehört zweifellos zu den besten: Über wikipedia.comoki.com lässt sich auf die verschiedenen Wikipedia-Sprachfassungen zugreifen, stets angenehm für MobileSafari aufbereitet und mit der Möglichkeit verbunden, gewünschte Artikel auch für den Offline-Gebrauch zu speichern. (via iPhoneblog.de)

Posted by Leo at 10:52 | Permalink | Kommentare (4) | TrackBack (0)

Bericht: Apple möchte Freizeichentöne, den UMTS-iTunes-Store und mehr Klingeltöne fürs iPhone

itunes_wifistore.jpgWie Saul Hansell im Bits-Blog der New York Times vermeldet, steht Apple seit einigen Wochen in aktiven Verhandlungen mit der Musikindustrie über den Ausbau des Angebots für das iPhone. Apple arbeite auf einen "big launch" im Juni hin, so ein an den Gesprächen beteiligter Label-Manager, der einen Vertragsabschluss nach dem 9. Juni erwartet.
Unter den Verhandlungspunkten tummelt sich der Ausbau des Klingelton-Angebots für das iPhone und angeblich möchte Apple künftig Freizeichentöne anbieten, die anstelle des Freizeichens einem Anrufenden mit Musik die Wartezeit zur Qual machen verkürzen. Zudem möchte der 'iTunes Wi-Fi Music Store' künftig über seine WLAN-Beschränkung ins UTMS-Netz hinauswachsen, doch für diese Form des Over-the-Air-Downloads verlangen die Labels offenbar einen größeren Anteil am Verkaufspreis. Überhaupt dürften die Labels ihre Verhandlungsposition nutzen, um einmal mehr variablere Musikpreise für einzelne Titel im iTunes Store einzufordern. Universal Music drängt außerdem in Richtung einer zusätzlichen Musikflatrate, die aber vermutlich kein Teil der großen Ankündigung im Juni sei, da die Preisvorstellungen zwischen den Musikfirmen und Apple momentan noch zu weit auseinandergehen.
[Dieser Artikel erschien auch im 01blog (powered by CeBIT), für das ich momentan als Autor tätig bin]

Posted by Leo at 09:07 | Permalink | Kommentare (7) | TrackBack (0)