« 23. November 2008 - 29. November 2008 | Start | 7. Dezember 2008 - 13. Dezember 2008 »

3.12.2008

iPhone-App: Tiefe Einblicke mit Amazon mobile

amazon_remembers.jpg
Seit heute steht (vorerst nur) im US-App Store das iPhone-Programm 'Amazon mobile' für den Zugriff auf amazon.com bereit, das durch eine besondere Funktion auf sich aufmerksam macht: Amazon Remembers ist die noch als "experimentell" klassifizierte Möglichkeit, einen beliebigen Gegenstand der eigenen Umgebung mit der iPhone-Kamera aufzunehmen und an Amazon zu übermitteln - zurück kommt (soweit vorhanden) ein passendes Produktangebot aus dem Bestand von Amazon. Im Gegensatz zu automatisierten Systemen wie SnapTell (iTunes-Link) wird dies rein manuell durch die menschlichen Roboter von Amazons Mechanical Turk-Dienst erledigt.
mechturk.jpg
Dies hat den Nebeneffekt, dass die hochgeladenen Bilder leicht einzusehen sind und einen mitunter skurrilen Einblick in die Konsumwünsche der iPhone-Besitzer bieten - halbnackte Selbstportraits im MacBook-Display inklusive. (via Waxy)
Dieser Artikel erschien auch im 01blog (powered by CeBIT), für das ich momentan als Autor tätig bin.

Posted by Leo at 19:09 | Permalink | Kommentare (1) | TrackBack (1)

Sammelsurium: Apple-Patentantrag zu Flüssigkeitskühlung für tragbare Computer, weiterer Mac OS X 10.6-Build (10a222), US-Smartphone-Markt, Promo-Codes für iPhone-Entwickler, etc.

Im Mai 2007 reichte Apple einen Patentantrag ein, der die Möglichkeiten einer Flüssigkeitskühlung für portable Computer auslotet. Apples tatsächlicher Einsatz von Flüssigkeitskühlung vor etlichen Jahren beim Power Mac G5 fiel problematisch aus, da das System sich als anfällig herausstellte.
--

Nach bei AppleInsider aufgeführten Entwicklerberichten steckt der jüngste Build (10a222) von 10.6 Snow Leopard weiterhin tief im Entwicklungsstadium: «In particular, developers on the web note that new copies of the software surfacing this week arrived with fresh additions to Grand Central, a new architecture designed by Apple to make it easier for programmers to take advantage of Macs with two or many processor cores. At the same time, some previously available functions have changed.» Ein Hinweis in einer Präsentation von Apples Unix-Chef legte unlängst die Veröffentlichung bereits im ersten Quartal 2009 nahe - der offizielle Termin für Snow Leopard ist nach wie vor allerdings Mitte 2009.
Update 22:15 Uhr: Der Beipackzettel von 10.6 Build 10a222.
--

us_smartphone.png
Im weltweiten Smartphone-Markt rutschte Apple und das iPhone OS im vergangenen dritten Quartal 2008 auf den zweiten Platz mit einem Marktanteil von über 17%. Die Zahlen zum US-Smartphone-Markt (auf dem Nokia und Symbian praktisch keine Rolle spielen), liefert nun der Needham-Analyst Charles Wolf nach: Demnach war im selben Zeitraum beinahe jedes dritte dort verkaufte Smartphone ein iPhone.
--

Interessanter Seitenschwenk: Christoph Dernbach führt aus, wie YouTubes VideoID-System funktioniert, das z.B. die Simpsons-Mapple-Videos recht schnell entsorgte.
--

Leise startete heute Amazon MP3 in Großbritannien. Nun bleibt abzuwarten, ob Amazon es mit seinem DRM-freien MP3-Angebot auch nach Deutschland schafft, bevor Apple iTunes Plus um die ausstehenden Major-Labels erweitert.
--

Zahlende iPhone-Entwickler können ab sofort bis zu 50 Promo-Codes (pro Programmversion) vergeben, mit denen sich die jeweilige Anwendung kostenlos herunterladen lässt. Damit steht Entwicklern eine deutlich praktischere Möglichkeit (als das Ad-hoc-Verfahren oder die Vergabe von iTunes-Geschenkkarten) zur Verfügung, um ihre Anwendung für Testberichte etc. bereitzustellen. Die Codes funktionieren laut MacRumors vorerst allerdings nur im US-iTunes-Store.
--

audi_banner.jpg
Schlaue, aufs iPhone zugeschnittene Bannerwerbung für Audi - das Modell wird je nach Drehung des iPhones von vorne oder hinten gezeigt - zu sehen derzeit u.a. auf web.de. (Danke, Jones!)
--

Der leitende Entwickler für Adobes CS-Installer stellt sich in John Nacks Blog der Kritik sowie Fragen und Anregungen.
--

Der Open-Source-Musikplayer Songbird erreichte Version 1.0.0, unterstützt derzeit aber leider weder iPhone noch iPod touch ("dank" Apples Unwillen, Drittsoftware den Zugriff auf selbige zu gewähren). (Danke, Kai!)

Posted by Leo at 14:55 | Permalink | Kommentare (6) | TrackBack (1)

Apple entfernt Empfehlung für Antivirensoftware

sorry.png
Apple entfernte über Nacht die Empfehlung verschiedener Antivirensoftware für das Mac OS. Das jahrealte Supportdokument hatte ein neueres Aktualisierungsdatum erhalten und löste damit massive Aufmerksamkeit und abstruse Fehlinterpretationen aus. «Wir haben den Knowledgebase-Artikel entfernt, da er alt und inakkurat war», erklärte Apple-Sprecher Bill Evans gegenüber der Macworld. Der Mac sei mit "eingebauten Technologien" versehen, die Schutz gegen Schadsoftware bieten sollen, so der Apple-Sprecher weiter. «Da kein System 100% immun gegen jegliche Bedrohung ist, kann der Einsatz von Antivirensoftware zusätzlichen Schutz bieten.»

Posted by Leo at 08:50 | Permalink | Kommentare (6) | TrackBack (0)

Bestellmöglichkeit für Apple-Kopfhörer mit Fernbedienung und Mikro

ipod_fernmikro.jpg
Auch der deutsche Apple Store erlaubt inzwischen das Bestellen der Apple-Kopfhörer mit Fernbedienung und Mikrofon: Das In-Ear-Modell für 79 Euro* soll in sieben bis zehn Geschäftstagen zum Versand bereitstehen, die Standardausführung für 29 Euro* erst in zwei bis drei Wochen. Ursprünglich waren die neuen Modelle bereits für September bzw. Oktober gedacht, verzögerten sich aber aus unbekannten Gründen. Die Kopfhörer können mit ihrer Fernbedienungs- und Mikro-Funktion nur von iPod classic 120GB, iPod nano 4G und iPod touch 2G (jeweils mit aktueller Softwareversion 1.0.3, 2.0.1 und 2.2) genutzt werden. Sie lassen sich rein als Kopfhörer natürlich auch an beliebigen alten iPods verwenden. Am iPhone und iPhone 3G wird das Mikro (und der "Mikroklick") unterstützt, jedoch nicht die Lautstärkeregelung.
*Affiliate-Links: Wer darüber im Apple Store bestellt, unterstützt das fscklog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Posted by Leo at 07:53 | Permalink | Kommentare (22) | TrackBack (0)

2.12.2008

iPhone-Spieletipp: Blackbeard's Assault

blackbeard.jpg
Kleiner App Store-Tipp: Blackbeard's Assault sei jedem empfohlen, der für PopCaps Zuma Begeisterung aufbringen konnte oder grundsätzlich gerne mit Kanonen bunte Kugeln auf andere bunte Kugeln schießt. Die Grafiken sind liebevoll, die musikalische Untermalung piratisch dramatisch und in der untermalenden Geschichte kommen sogar Ninjas vor. Nur noch bis zum heutigen 2. Dezember gibt es Blackbeard's Assault für reduzierte 79 Cent: iTunes-Affiliate-Link.
3 Level können auch in der kostenlosen Lite-Version ausprobiert werden - iTunes-Affiliate-Link.

Posted by Leo at 20:45 | Permalink | Kommentare (8) | TrackBack (0)

Ein kurzer Blick auf Brothers in Arms - Hour of Heroes für iPhone und iPod touch

Für praktisch jede neuere Konsole und mobile Spieleplattform steht mindestens eine Fassung des WWII-Shooters Brothers in Arms bereit und seit heute mit 'Hour of Heroes' (iTunes-Affiliate-Link) auch auf iPhone und iPod touch. Der Third-Person-Shooter bietet laut Gameloft 14 Missionen in 3 Kampagnen und hinterlässt -sieht man von der skurrilen Beschreibung im App Store ab- einen positiven Eindruck.


Video von Touch Arcade

Die Laufrichtung wird stets über eine virtuelle Mischung aus D-Pad und Analog-Stick gesteuert, die Blick- und Zielrichtung kann entweder über ein zweites virtuelles Steuerkreuz beeinflusst werden oder alternativ über das Berühren des Touchscreens an einer beliebigen Stelle (dabei lässt sich zusätzlich entscheiden, ob die Berührung nur die Richtung andeutet oder den Zielpunkt). Ducken und Springen geschieht automatisch. Die Steuerung ist vom Joypad her weitestgehend vertraut geraten, leidet aber natürlich unter der fehlenden Haptik. Auch Beschleunigungssensor und Multitouch kommen zum Einsatz: Das Nachladen und die Entfernung eines Granatwurfs lässt sich per Kippen des iPhones bewerkstelligen und zum genauen Zielen kann die gewohnte Zoomgeste herangezogen werden. Gespeichert wird automatisch an Checkpoints, von denen aus nach einer Unterbrechung das Spiel fortgesetzt werden kann.
Mit Brothers in Arms - Hour of Heroes steht ein erster aufwändiger Third-Person-Shooter für iPhone und iPod touch bereit. Ob dieser seine 8 Euro letztendlich wert ist, vermag ich nach der Anfangsmission (Spielzeit rund 10 Minuten) noch nicht zu beurteilen, als erster Vertreter eines für das iPhone OS noch neuen Genres gefällt mir Hour of Heroes (iTunes-Affiliate-Link) bislang jedoch gut.

Posted by Leo at 15:13 | Permalink | Kommentare (9) | TrackBack (0)

Sammelsurium: Apples neue alte Antiviren-Empfehlung, Mini-DisplayPort-Linzenzierung, überarbeitete Psystar-Klage, etc.

Viel überflüssige Aufregung um ein aktualisiertes Supportdokument, in dem Apple zum Einsatz von Antivirensoftware für das Mac OS rät. Da das englische Dokument ein neueres Datum (November 2008) seiner letzten Änderung trägt, kam offenbar irgendjemand auf die Idee, dass Apple plötzlich/erstmals/jetzt den Griff zum Antivirenschutz empfehlen würde. Dabei ist das Dokument schon deutlich älter (letzte Änderung der deutschen Fassung z.B. im Juli 2008) und Apple legt seit Jahren den Einsatz von Antivirensoftware nahe. Einst stellte das Unternehmen mit Virex seinen .Mac-Kunden gar einen kostenlosen Virenschutz zur Verfügung - da die Anwendung allerdings selbst für Probleme sorgte statt vor nicht-existenten Viren zu schützen, wurde die Aktion 2005 gestoppt.
--

minidp.jpg
Apple bietet eine gebührenfreie Lizenzierung des Mini-DisplayPorts an - dies lässt auf baldige Adapter von Drittherstellern hoffen. So fehlen derzeit u.a. Mini-DisplayPort auf HDMI, Mini-DisplayPort auf DisplayPort, etc. (via Infinite Loop)
--

Apple ergänzt die Klage gegen Psystar um eine DMCA-Verletzung und fügt nicht näher genannte Personen hinzu: «"Apple employs technological protection measures that effectively control access to Apple's copyrighted works," the revised complaint read. "Defendant has illegally circumvented Apple's technological copyright-protection measures."[...] Persons other than Psystar are involved in Psystar's unlawful and improper activities described in this amended complaint," Apple said. "The true names or capacities, whether individual, corporate or otherwise, of these persons are unknown to Apple», zitiert die Computerworld.
--

Die CalDAV-Unterstützung des Google-Kalenders entkommt ihrem Betazustand und Google stellt mit Calaboration ein praktisches Einrichtungswerkzeug für iCal bereit. (Danke, Dusselmann!)
--

Ellenlanges Tutorial zum Umgang mit Videos in iTunes: The Complete Guide to Managing iTunes Videos.
--

Klicko 1.0 ist für die Anti-Durchklick-Fraktion und verleiht mehr Kontrolle über das Verhalten inaktiver Fenster. Nicht getestet.
--

Fluid (mehr darüber hier im fscklog) 0.95 enthält unzählige Detailverbesserungen und Fehlerbeseitigungen.
--

Das iPhone Configuration Utility zur erweiterten Konfiguration eines (oder diverser) iPhones liegt neuerdings in Version 1.1 vor. Neuerungen/Änderungen unbekannt.

Posted by Leo at 08:32 | Permalink | Kommentare (14) | TrackBack (0)

1.12.2008

The Simpsons - ein Besuch im MApple Store (Video) [Update_4]

Aus der jüngsten Simpsons-Folge 'Mypods and Boomsticks'. (via iFun.de und Danke, Peter!)
Update 13 Uhr: Das war noch längst nicht alles - Lisa Simpson besucht Steve Mobbs im Anschluss persönlich.
Update_2 13:40: Die kompletten knapp sieben Minuten (inklusive Itchy & Scratchy) nun in obigem Video vereint. (Danke, @pingu!)
Update_3 20:40 Uhr: Die Videos verschwinden reihenweise von YouTube, zwei Teilfassungen sind vorerst noch vorhanden.

Posted by Leo at 09:37 | Permalink | Kommentare (44) | TrackBack (2)

Apple Store München: Eröffnung kommenden Samstag um 10

store_munch.jpg
Nun ist es offiziell: Der Apple Store München in der Rosenstraße 1 wird am kommenden Samstag, den 6. Dezember, um 10 Uhr seine mit weißblauen iPods verhüllten Türen öffnen. «Wenn Sie zu den ersten 2.500 Besuchern gehören, kriegen Sie kostenlos ein Apple T-Shirt.» (Danke, Kresi!)

Posted by Leo at 08:57 | Permalink | Kommentare (24) | TrackBack (0)