« Snow Leopard-Banner: 64-Bit und Grand Central [Update] | Start | Mac OS X 10.6 Snow Leopard erscheint im September für Intel-Macs zum Preis von $29 (10.5-Upgrade-Preis) [Update] »

8.06.2009

fscklog-Berichterstattung zur Keynote der WWDC 2009 [Update]

In wenigen Minuten beginnt die Keynote der diesjährigen WWDC, angeführt von Phil Schiller, der von einem Team aus Apples Führungsriege unterstützt wird. Liveticker bieten u.a. MacRumors, Engadget, gdgt und ars technica. Alles Wichtige folgt auch hier im Anschluss:

21:01 Uhr: iPhone 3G S ist ab dem 19. Juni verfügbar in USA, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Schweiz und UK. Weiter Länder folgen.
Das war es von der Keynote, Nachbereitung folgt in Kürze.

21 Uhr: 200 US-Dollar für 16GB (s/w) oder $300 für 32GB mit AT&T-Zweijahresvertrag. Das derzeitige iPhone 3G mit 8GB bleibt im Programm für $99.

20:53 Uhr: Weitere Funktionen des iPhone 3G S: Voice Control - Sprachwahl. Auch die iPod.app lässt sich per Sprache steuern (und antwortet). Digitaler Kompass, funktioniert mit Google Maps, API vorhanden. Accesibility-Funktionen. Nike+. "Hardware Encryption". Teils verbesserte Akkulaufzeit (9 Stunden im WLAN, 10 Stunden Videowiedergabe, 30 Stunden Audio, wie bislang auch 5 Stunden Sprechzeit per UMTS). Gleiche Größe wie vorher, umweltfreundlicher.

20:47 Uhr: iPhone 3G S. S steht für 'Speed'. Selber Formfaktor, aber deutlich schneller. 7,2MBit/s HSDPA. OpenGL ES 2.0-Unterstützung. Neue 3-Megapixel-Kamera mit Autofokus (inklusive 'Tap to focus'), Auto-Makro bis zu 10cm Abstand. Video, VGA mit 30fps. Video-Trimming. YouTube-Anbindung.

20:45 Uhr: Schiller ist zurück.

20:42 Uhr: iPhone-Demos vorbei. iPhone OS 3.0 kostenlos für iPhone-Kunden, iPod touch-Besitzer zahlen $10. Erscheint am 17. Juni.

20:23 Uhr: TomTom-Demo. TomTom-Navigationsapp erscheint diesen Sommer mit zahlreichem Kartenmaterial.

20:14 Uhr: iPhone-Demos beginnen. Zuerst: Gameloft.

20:10 Uhr: Forstall spult die Neuigkeiten für Entwickler nochmals herunter: In-App-Purchases, Peer-to-Peer, Accessory-Support, Maps, Push-Notifications.

20:07 Uhr: Find my iPhone für MobileMe-Kunden zeigt per Browser, wo sich das iPhone befindet. Man kann an das iPhone dann eine Nachricht schicken. Und darüber funktioniert auch Remote Wipe: Alle Daten auf dem iPhone werden komplett gelöscht.

20:06 Uhr: Über 30 Sprachen werden mit iPhone OS 3.0 unterstützt. Neu u.a. Griechisch, Arabisch, Hebräisch und Koreanisch.

20:04 Uhr: MobileSafari in iPhone OS 3.0: Passwortmanager, Auto-Fill, beschleunigtes Javascript, HTTP-Streaming, Unterstützung für HTML 5.0.

20:01 Uhr: Tethering benötigt Carrier-Support. AT&T zählt offenbar nicht dazu. T-Mobile scheint jedoch darunter zu sein.

20:00 Uhr: Mobiler iTunes Store mit iTunes und der Möglichkeit Filme und TV-Serien direkt vom iMovie zu leihen oder zu kaufen, Audiobooks und Musikvideos sind ebenfalls vertreten.

19:55 Uhr: Forstall handelt (erneut) knapp die neuen Funktionen in iPhone OS 3.0 ab. Cut, Copy and Paste. Landscape für Mail, Notes und Messages. MMS. Search.

19:50 Uhr: Scott Forstall widmet sich dem Thema iPhone. Über 40 Millionen iPhones und iPod touches ("iPhone OS Devices"), 1.000.000 SDK-Downloads, 50.000 Programme im App Store.

Update 19:50 Uhr: Livestream:

19:47 Uhr: Snow Leopard erscheint für $29 (Upgrade-Preis für 10.5-Nutzer) im September, $49 für das 'Family Pack'.

19:45 Uhr: Demo der Exchange-Anbindung in Mail.app, iCal und Adressbuch.

19:37 Uhr: Bertrand Serlet ist zurück und widmet sich dem Unterbau von Snow Leopard: 64-bit (alle "major" Systemprogramme sind 64-bit), Grand Central, OpenCL.

19:28 Uhr: All diese Neuerungen in 10.6 werden nun von Craig Fedrighi (VP Mac OS Engineering) demonstriert.

19:27 Uhr: Hardware-Beschleunigung, ColorSync und HTTP-Streaming in QuickTime X

19:25 Uhr: Safari 4 wird in Snow Leopard Extra-Funktionalität erhalten, z.B. "Crash Resistance" (Sandbox für Plugins)

19:24 Uhr: Safari 4 wird heute in finaler Version veröffentlicht.

19:20 Uhr: Über 90% des Core OS wurden für Snow Leopard übearbeitet, der Finder neugeschrieben. Expose wird ins Dock integriert. Schnellere System-Installation, deutlich weniger Platzbedarf. Handschriftenerkennung für chinesische Schriftzeichen per Trackpad-Eingabe. Mail.app wurde beschleunigt.

19:18 Uhr: Serlet übernimmt und wird sich Mac OS X widmen.

19:16 Uhr: MacBook Air wird günstiger: $1.500 (1,86GHz, 120GB HD) und $1.800 mit 2,13GHz-Prozessor und 128GB SSD.

19:13 Uhr: Update für 13" Unibody-MacBook, das künftig als 13" MacBook Pro geführt wird, integrierter Akku, SD-Slot, FW 800 (!), 8GB RAM möglich, beleuchtete Tastatur, Startpreis: $1.200. Ab sofort erhältlich.

19:11 Uhr:
15inchmbo.jpg
Foto: gdgt
Prozessor bis 3,06GHz, $300 günstiger. Auch das 17" MBP wird leicht aktualisiert mit 2,8GHz Core 2 Duo, behält den ExpressCard-Slot. Alle Modelle ab sofort lieferbar.

19:10 Uhr: Neues Display mit 60% mehr color gamut, SD-Card-Slot statt ExpressCard

19:08 Uhr: Fest integrierter Akku (wie beim 17" MacBook Pro) mit 7 Stunden Laufzeit, soll bis zu 1.000 Ladezyklen überstehen.

19:06 Uhr: Erstes Thema: MacBooks. Neues 15" MacBook Pro.

19:05 Uhr: Es wird um Mac und iPhone gehen, unterstützt wird Schiller von Bertrand Serlet und Scott Forstall.

19:04 Uhr: Phil Schiller hat die Bühne erklommen zu kräftigem Applaus. 5.200 Entwickler sind dieses Jahr auf der WWDC.

19:02 Uhr: Die Keynote beginnt erneut mit einem Video von John 'PC' Hodgman: «I want to be the first to wish you all a week with some innovation. But not too much. Please.»

18:58 Uhr: Die Keynote wird in wenigen Augenblicken beginnen.

Posted by Leo at 18:59 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e201156fe5179e970c

Listed below are links to weblogs that reference fscklog-Berichterstattung zur Keynote der WWDC 2009 [Update]:

Kommentare

Feed You can follow this conversation by subscribing to the comment feed for this post.