« T-Mobile verkauft 18.000 iPhone 3G S, 32GB-Modell wird knapp | Start | Problempunkte des iPhone 3G S: Gelbliches Display, Fiepen »

22.06.2009

iPhone OS 3.0: Autologin für T-Mobile Hotspots erst ab September

wifi_login.jpgDen Wechsel vom Mobilfunknetz ins angrenzende WLAN beherrscht das iPhone seit Anbeginn, nachdem das entsprechende WLAN-Passwort einmal hinterlegt wurde (oder falls das WLAN kein Passwort voraussetzt und bereits mindestens einmal aktiv ausgewählt wurde). iPhone OS 3.0 wurde um einen "automatischen Wi-Fi-Login" ergänzt, der die Nutzung (meist) kostenpflichtiger WLAN-Hotspots erleichtern soll, bei denen die Anmeldung über eine Login-Maske läuft. Dafür stellt das iPhone OS eine eigene Anmeldemaske bereit, die der Webseiten-Darstellung in MobileSafari ähnelt und über die sich die eigenen Zugangsdaten für den jeweiligen Hotspot eingeben lassen. Das iPhone speichert diese und nutzt die hinterlegten Daten beim nächsten Verbinden mit einem Hotspot desselben Anbieters automatisch - so zumindest die Theorie.
autologin_wifi.jpg
(Danke für den Screenshot, Daniel!)

Offenbar ist es nämlich vonnöten, dass auch der Hotspot-Anbieter die neue Autologin-Funktionalität unterstützt und AT&T war es gar eine Pressemeldung wert, die auf diese neue, stark vereinfachte Anmelde-Möglichkeit hinwies (in der offensichtlichen Hoffnung, US-iPhone-Nutzer würden vermehrt die Hotspots nutzen, um das arg strapazierte AT&T-Netz zu entlasten). T-Mobile unterstützt dahingegen die automatische Anmeldung "voraussichtlich ab September", da offenbar entsprechende "Anpassungen" erst noch "vorgenommen werden müssen", so die Sprachregelung für T-Mobile-Mitarbeiter. Regelmäßige Nutzer der T-Mobile Hotspots stehen deshalb derzeit vor einem nervenden Problem, denn iPhone OS 3.0 zwingt diese spezielle Autologin-Anmeldemaske bei jeder ersten Verbindung in einem T-Mobile Hotspot erneut auf, da die eingegebenen Daten derzeit eben nicht gespeichert werden. Zugleich unterbindet dieses Autologin-Overlay den alten Bookmark-Trick zur schnellen Anmeldung, behindert iPhone-Anwendungen, die diese Prozedur übernahmen und auch MobileSafaris neugewonnene Fähigkeit, sich endlich Benutzernamen und Passwörter merken zu können, beherrscht die Autologin-Maske gerade nicht. (Danke an alle Tippgeber!)

Posted by Leo at 08:56 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e2011570486a0f970c

Listed below are links to weblogs that reference iPhone OS 3.0: Autologin für T-Mobile Hotspots erst ab September: