« Cameras kontrolliert die Reaktion auf verbundene iPhones, Kameras, Speicherkarten | Start | Apple verpflichtet sich zu "universellem Ladegerät" für künftige EU-iPhones [Update] »

29.06.2009

iPhone-Sammelsurium: Jailbreak für iPhone 3GS bleibt vorerst unveröffentlicht, Notiz-Sync-Bug, iPhone OS Fail-Fälschung, etc.

Am Freitag zeichnete sich der Jailbreak für das iPhone 3GS bereits ab, am gestrigen Sonntag zeigte George Hotz die ersten "Beweisbilder" und heute verkündet das Dev-Team, dass die entsprechende Software allerdings erst nach dem Erscheinen von iPhone OS 3.0.1 veröffentlicht werde, um es Apple schwerer zu machen, Vorkehrungen zu treffen. Bis dahin will sich das Dev-Team den Problempunkten des aktuellen Jailbreaks für iPhone OS 3.0 widmen, unter anderem den nicht-funktionierenden Push-Benachrichtigungen auf hacktivierten iPhones. Mit dem Jailbreak sollte durch Ultrasn0w auch ein Software-Unlock eines mit Netlock versehenen iPhone 3GS möglich werden, zumindest solange die Modem-Firmware bei 04.26.08 verbleibt.
--

ipod_os.png
Grafik: Tapbots
Weit auseinanderklaffende Zahlen wurden in der vergangenen Woche veröffentlicht, die die unmittelbare Bereitwilligkeit der iPod touch-Nutzer zur kostenpflichtigen Aktualisierung auf iPhone OS 3.0 (Affiliate-Link) beleuchten sollen: Während unter den iPod touch-Nutzern der aktuellen Convertbot-Version (iTunes-Affiliate-Link) knapp über 50% in den ersten Tagen auf iPhone OS 3.0 umstiegen, lag nach Admobs Zahlen der Anteil der iPod touch-Besitzer mit iPhone OS 3.0 einige Tage nach der Veröffentlichung bei gerade einem Prozent. Admob zählt die Zugriffe auf Werbung in etlichen mobilen Webseiten und einer Reihe an überwiegend kostenlosen iPhone-Applikationen. Offenbar scheinen die Nutzer dieser Seiten und Anwendungen besonders hartnäckig auf Version 2.x zu verharren, während updatewillige Convertbot-Käufer auch ihr mobiles Betriebssystem eher auf den aktuellen Stand bringen. Die einzige ebenso klare wie offensichtliche Erkenntnis bleibt, dass iPhone-Besitzer schnell(er) auf das für sie kostenlose iPhone OS 3.0 umsteigen.
--

Im vergangenen halben Jahr stiegen die Videouploads durch Mobiltelefone bei YouTube bereits um 1.700%, in den ersten Tagen nach der Veröffentlichung des iPhone 3GS steigerten sich die mobilen Videouploads um weitere 400% pro Tag, so das YouTube-Blog. (Danke, kay!)
--

iphone_hitze.jpg
Hitzebedingt verfärbte sich angeblich die weiße Rückseite eines iPhone 3GS. Dies scheint bislang klar ein Einzelfall - wenn auch manches iPhone 3G und 3GS durchaus mit kräftiger Wärmeentwicklung aufwarten kann. (Danke, Simon!)
--

Bei der Notizen-Synchronisation per iTunes zwischen iPhone OS 3.0 und Mail.app sollte derzeit stark aufgepasst werden: Ein MacBidouille-Leser weist darauf hin, dass bei Änderungen derselben Notiz auf iPhone und in Mail.app stets die iPhone-Version überschrieben wird, egal welche der Änderungen wann vorgenommen wurden. Insofern empfiehlt es sich derzeit, Notizen stets nur entweder auf dem Mac oder auf dem iPhone zu editieren. (Danke, Cornelius!)
--

Die iPhone-Fälschungen werden offenbar besser, jedenfalls bis man mit der Software in Berührung kommt (ab ca. Minute 1:25). (via Hardmac)

Posted by Leo at 10:35 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e20115718406c1970b

Listed below are links to weblogs that reference iPhone-Sammelsurium: Jailbreak für iPhone 3GS bleibt vorerst unveröffentlicht, Notiz-Sync-Bug, iPhone OS Fail-Fälschung, etc.: