« iPhone OS 3.0.1 beseitigt SMS-Schwachstelle | Start | Black-Hat: Firmware-Manipulation an Apple-Tastaturen »

2.08.2009

Sammelsurium: Das Google-Voice-App-Store-Debakel, weitere SMS-Schwachstelle, einstweilige Verfügung gegen Vodafones iPhone-Trick, etc. [Update]

Die App Store-Ablehnung von Googles Google Voice-Applikation und das Entfernen der Google Voice-Anwendungen von Drittanbietern aus dem App Store schlägt weiterhin Wellen. Die US-Telekommunikationsaufsicht Federal Communications Commission (FCC) forderte am vergangenen Freitag sowohl Apple wie auch AT&T und Google zu Stellungnahmen auf und richtete gerade an Apple einige interessante Fragen zu dem weiterhin völlig undurchsichtigen App Store-Zulassungsprozedere.
Für Panic-Mitgründer Steven Frank brachte das Google Voice-Debakel das Fass zum Überlaufen, er (persönlich) verabschiedete sich öffentlich vom iPhone - zumindest bis Apple seine ebenso willkürlichen wie geheimnisvollen App Store-Richtlinien in den Griff bekommt. Dass Entwicklern nun ein sehr allgemein gehaltener Review-Status im iPhone-Dev-Center angezeigt wird, dürfte nur minimal zu einer Besänftigung führen.
--

Eine SMS-Schwachstelle des iPhone OS wurde am Freitag beseitigt, doch auf der Black-Hat-Konferenz wurden darüber hinausgehende Möglichkeiten demonstriert, SMS- und MMS-Nachrichten zu schadhaften Zwecken einzusetzen. Dies betrifft allerdings längst nicht nur das iPhone, sondern generell SMS-fähige Geräte und muss von Netzbetreiberseite unterbunden werden - die Carrier arbeiten angeblich schon an entsprechenden Gegenmaßnahmen. (via @MuscleNerd)
--

vanzetti.jpg
Danke für das Foto, Macswell!
--

Ein nicht näher genannter Analyst will Apples Tablet bereits gesehen haben und rechnet mit einer Ankündigung im September bei anschließenden Verkaufsstart im November. «"It's close enough now to a final design that in Asia, there's no other product in the waiting room or in the bullpen," said the analyst. "There are dozens of ODMs [original device makers] making products for Lenovo and other PC makers that are all waiting to see what the Apple product is."»
--

Nachdem Vodafone immer offensiver das iPhone auch in Deutschland über "Partner" vermarktete, unterband T-Mobile mit einer einstweiligen Verfügung diesen "Trick" vorerst, wie ein Sprecher gegenüber iFun.de/iPhone bestätigte.
--

NetNewsWire 3.2 steht als öffentliche Beta bereit, die jüngste Version 3.2b11 deaktiviert fürs erste die neu hinzugekommenen Werbeeinblendungen und enthält allerhand Bugfixes. NNW 3.2 unterstützt den Abgleich von Feeds zwischen verschiedenen Rechnern nur noch per Google Reader, NewsGator Online stellt seinen Dienst Ende August ein und die Möglichkeit einer Synchronisation über MobileMe wurde ebenfalls entfernt.
--

Update 3.08.09 9:40 Uhr
einloesen.jpg
Die Möglichkeit, Gutscheine einzulösen und eventuell vorhandenes Guthaben einzusehen, ist zurück im mobilen App Store und erspart den Umweg über den mobilen iTunes Store - zu finden an versteckter Stelle: Unter Highlights - Neu am untersten Ende. (Danke, Dennis und Matthias!)

Posted by Leo at 18:36 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e201157253617b970b

Listed below are links to weblogs that reference Sammelsurium: Das Google-Voice-App-Store-Debakel, weitere SMS-Schwachstelle, einstweilige Verfügung gegen Vodafones iPhone-Trick, etc. [Update]: