« TomTom: Car-Kit auch für iPod touch und andere Navigationssoftware geeignet | Start | Apple reagiert auf Berichte über iPhone- und iPod touch-Explosion [Update] »

18.08.2009

Smartphone-Markt: Apple auf Platz 2 in Europa, Touchscreen-Bedienung legt branchenweit zu

emea_smartphone.png
Im zweiten Quartal 2009 rückte das iPhone auf dem europäischen Markt auf Position 2 hinter dem Marktführer Nokia. Dies geht aus der gestern veröffentlichten Einschätzung des Marktforschungsunternehmens Canalys hervor. Das iPhone verwies damit in Europa, Mittlerem Osten und Afrika (EMEA) den BlackBerry auf den dritten Platz und erreichte selbst einen Marktanteil von 13,6%. Nokia dominiert den europäischen Smarthponemarkt mit einem Anteil von 64%.

na_smartphone.png
In Nordamerika spielt Nokia dahingegen weiterhin keine Rolle, RIM belegt dort über die Hälfte des Marktes, gefolgt durch das iPhone, das ein weiteres knappes Viertel für sich einnimmt.

os_smartphone.png
Die weltweiten Smartphone-Zahlen von Canalys decken sich grob mit den jüngst von Gartner veröffentlichten Daten und so zeichnen sich auch nach dieser Einschätzung RIM und Apple als große Gewinner unter den Anbietern mobiler Betriebssysteme ab während Windows Mobile stark einbricht, Symbian leicht schrumpft und die übrigen Systeme (hauptsächlich verschiedene Linux-Abkömmlinge) kräftig an Boden verlieren - abgesehen von Android.

touchscreen_sm.png
Zudem trat der Touchscreen durch das iPhone seinen Siegeszug als vorrangiges Eingabemittel fort. Ein Touchscreen kam im zweiten Quartal 2009 auf knapp 40% der verkauften Smartphones entsprechend zum Einsatz und rangiert damit vor Keypad und Hardware-Tastatur, die im Vorjahresquartal zusammengenommen noch auf beinahe 90% aller Smartphones als Haupteingabegerät zu finden waren.

Posted by Leo at 13:24 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e20120a557c4f0970c

Listed below are links to weblogs that reference Smartphone-Markt: Apple auf Platz 2 in Europa, Touchscreen-Bedienung legt branchenweit zu: