« Flip4Mac WMV jubelt Microsofts Silverlight-Plugin unter | Start | Google Sync: Push-Gmail auf dem iPhone »

22.09.2009

Sammelsurium: FCC-Regeln für ein offenes Internet, Lokalisierungsfehler, Pantone, Firmenvideo, etc.

FCC Chairman Julius Genachowski verkündete gestern die geplanten Regeln der US-Telekommunikationsaufsicht für ein offenes Internet. Zu den zwei neuen Vorgaben zählt das "Principle of non-discrimination", das sicherstellen soll, dass auch solche Anwendungen ins/ans Netz gelassen werden müssen, die mit dem Angebot eines Providers konkurrieren (bspw. Skype). Da die Regeln erstmals auch für die US-Mobilfunknetze gelten sollen, kommt entsprechender Gegenwind bereits von AT&T und Verizon, die Angst um Geschäftsmodell sowie Netzstabilität haben und sich gegen die staatlichen Vorgaben sträuben. Inwiefern die neuen Regeln der FCC im Detail umgesetzt werden, wird sich im kommenden Jahr zeigen. (Danke, Michael!)
--

mausbook.jpg
Aus einem cleveren Firmenpräsentationsvideo. (Danke für den Screenshot, Christoph!)
--

Kirk McElhearn erklärt die neuen 'intelligenten Wiedergabelisten' in iTunes 9, die sich nun ordentlich mit verschachtelten Bedingungen versehen lassen.
--

Zwei wunderbare Lokalisierungsfehler:
relig_musik.jpg
fscklog-Leser Christian (Danke für den Screenshot!) wurde vom iTunes Store unmittelbar nach dem Erscheinen von iTunes 9 mit "Hallo Religiöse Musik!" begrüßt (Bug inzwischen "leider" beseitigt).

building.jpg
Und aus einem 'Building' des Dienste-Menüs werden in der deutschen Fassung von 10.6 kurzerhand 'Gebäude'. (Danke für den Screenshot, Mark!)
--

Zwei sehr ausführliche Artikel bei iLounge.com zum Backup und Transferieren von iTunes-Bibliotheken.
--

pantone_iphone.jpg
Auch Pantone schaffte es inzwischen aufs iPhone und bietet den mobilen Zugriff auf die Pantone-Farbpaletten. Zudem lassen sich beispielsweise aus mit dem iPhone geschossenen Fotos die Farben extrahieren und mit "entsprechenden Pantone-Farben abgleichen". 8 Euro, iTunes-Affiliate-Link, nicht getestet.
--

Sieben Funktionen in Mail.app, die gerne übersehen werden.
--

Der Safe Mode unterbindet in 10.6 den Zugriff auf File Sharing - auf Time Capsule-Laufwerke lässt sich dann beispielsweise nicht mehr zugreifen.
--

Secrets, die Systemeinstellung für versteckte Optionen in Mac OS X ist in Version 1.0.6 für Snow Leopard angepasst worden.
--

SMARTReporter (mehr darüber hier im fscklog) bietet in Version 2.4.0 64-bit-Unterstützung (startet allerdings in 32-bit, muss also im Finder manuell im Info-Fenster enthakt werden).

Posted by Leo at 16:38 | Permalink

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
https://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c7b569e20120a58d2286970b

Listed below are links to weblogs that reference Sammelsurium: FCC-Regeln für ein offenes Internet, Lokalisierungsfehler, Pantone, Firmenvideo, etc.: